Lottie Hobby
Diese Fuchsie gilt als älteste Hybride. Kleine zierliche Blüten und kleines Laub machen diese Sorte aus. Sehr gern wird sie von Bienen,Hummeln und auch Taubenschwänzchen angeflogen,da sie sehr nektarreich ist. Sie blüht eigentlich unermüdlich und lässt man die kugelrunden schwarzen Beeren an der Pflanze,kann man hin und wieder Amseln beim Naschen erwischen.
Lindas Küchenfenster
Eine sehr blühfreudige Sorte,die schon ab März versucht,in die Blüte zu gehen. Möchte man sie vermehren,so klappt das am besten im Januar. Sie wächst straff aufrecht und bildet unzählige einfache Blüten,deren Korollen sich tellerförmig aufstellen. Diese Sorte von Wolfram Götz bekam diesen Namen,da die Pflanzen,die er seiner Schwester Dietlinde (Linda) gab,ihren Sommerplatz am Küchenfenster hatten.
Landeshauptstadt St.Pölten
Die Fuchsiensorte 'Landeshauptstadt St.Pölten' ist gut geeignet für Schalen und Ampeln,ebenso als Solitärbusch. Den Blütenreichtum als Spitzenblüher kann man durch mehrmaliges Entspitzen noch steigern.
Land Steiermark
Land Steiermark' st eine sehr blütenreiche auffällige Sorte,eher schwachwüchsig,da sie ihre ganze Energie in die Blütenbildung investiert. Sie möchten einen halbschattigen Standort und fühlt sich in einer Ampel oder einem Basket am wohlsten.
Land Salzburg
Sehr reichblühender Halbhänger,kleinlaubig,güt für Ampeln,Zweige sind rotholzig und ebenso die Blattnerven.
La Neige
La Neige' ist eine Fuchsie für den Liebhaber gefüllter Fuchsien in weiß,die Übersetzung bedeutet : der Schnee.Wobei die Korolle leicht rosa angehaucht wirkt,wenn sie etwas Sonne bekommt. Sie erscheinen zeitig und reichlich bei guter Düngung.Ich finde,dass man sie leicht mit der so beliebten 'Annabel' verwechseln kann. Beide sind sich sehr ähnlich,wobei das Laub der letzteren gelbgrün erscheint.'La Neige' ist gut für eine Ampel zu verwenden,da ihre Zweige halbhängend wachsen.Sie ist sehr gut zu überwintern ,auch Stecklinge wachsen willig an.Ich finde,eine empfehlenswerte Fuchsie mit großen gefüllten Blüten,eben wie Schnee so luftig und locker
Luigi
Die lavendelfarbene Korolle und der längere Tubus dieser gefüllt blühenden,hängenden Fuchsie lässt bei vielen Fuchsienliebhabern das Herz höher schlagen. ‘Luigi‘sollte einen halbschattigen Standort haben und nicht zu feucht überwintert werden. Dann hat man lange Freude daran.
Laken
Laken' stand bei mir im Schatten. Die Farbe ist sehr auffallend. Sie wächst etwas störrisch,aber das habe ich mit zusammenbinden korrigiert. Die Blüten(insb. die Korollen) sehen,auch  im frisch aufgeblühten Zustand,leicht angewelkt aus. An den Spitzen der Korollen ist das gut zu sehen. Aber es tut der Schönheit keinen Abbruch. Die Blüten sind erstaunlich groß und die Sepalen biegen sich hübsch nach oben.
Lydia Ivo
Bei dieser Fuchsie staunte ich nicht schlecht. Obwohl ich sie im Schatten zwischen anderen Fuchsien stehen hatte,blühte sie sehr reich. Sie ist ein Hänger und sollte einen exponierten Platz bekommen.
Lagos de Moreno
Diese Fuchsie ist von ihrem ersten Austrieb an schon besonders.Die winzigen Blättchen,die erscheinen,wirken allesamt transparent,fast pinkfarben. Wenn das Sonnenlicht drauf scheint,verstärkt sich diese Erscheinung. Straff aufrecht ist der Wuchs,und die Blüten,in Büscheln,erscheinen in einer Vielzahl am Zweigende. Die Blühdauer ist erstaunlich lange. Die einzelnen Blüten werden beim Verwelken nicht unansehnlich,sondern scheinen regelrecht als intakte Blüten abzufallen. Das schöne Farbspiel,gleich zu Anfang des Austriebs,verliert sich später in ein helles Grün. Jedoch bleibt der Mittelblattnerv in dem Farbspektrum des pink-brombeerfarbenen. Die Überwinterung ist in der Grube völlig problemlos,die Hitze steckt sie gut weg. Halbschattiger Standort ist ein Garant für eine gute Entwicklung.Lagos de Moreno ist eine Großstadt im Bundesstaat Jalisco/Mexiko und seit 2010 Unesco Weltkulturerbe und seit 2012 ist der Ort auch als magischer Ort – Pueblo Mágico eingestuft.
Len Bielby
’Len Bielby’ ist eine einfache Triphylla mit Blütenbüscheln an den Triebenden. Sie wächs aufrecht und buschig.
Linda Dillen
Linda Dillen' findet man nicht häufig. Sie ist eine Beetpflanze,die bei mir leider nur eine Saison gut gedeihte. Sie sollte daher frühzeitig im Jahr vermehrt werden,da sie zum späteren Zeitpunkt nur schlecht bewurzelt. Die Blüten gehen ganz auf und wirken dadurch leicht gefranzt.
Loreen
Diese Fuchsie,blühte mit ihren großen fluffigen Blüten,trotz des heißen Sommers,ohne Unterlass. Verdientermaßen bekam sie auch gleich zum Fuchsienfest einen Namen. ( entnommen aus Kurier 3-2019,Topp10) Diese sehr schöne Sorte verträgt Halbschatten sehr gut,mag aber auch einige Stunden Sonne.Die Blüten erscheinen sonst kleiner. Bei der Stecklingsvermehrung braucht man etwas Geduld.
Lye's Unique
Diese alte Sorte ist ein unglaublicher Dauerblüher,selbst in brütender Hitze gewesen. Im kleinen Topf wächst sie kompakt und durch die Farbkombination wirkt sie immer frisch.
Lydie
keine besondere Ansprüche
Lange Anna
sonnenverträglich,stark wachsend
Lumpi
Liebt eher Halbschatten,am besten im Blumenkistchen,Solitärbusch oder ausgepflanzt auf dem Friedhof. Die Sorte wurde im Gedenken an einen kleinen treuen Hund einer eifrigen Fuchsienfreundin benannt.