Rosea
'Rosea' ist eine Fuchsie die reichlich blüht. Die Blüten, oder besser die Korollen sind leider nur von kurzer Haltbarkeit. So gelingt es selten die perfekte Blüte zu fotografieren. Der Wuchs ist erstaunlich, denn innerhalb einer Saison erreicht sie eine beachtliche Höhe. Der Standort ist vielfältig möglich. Sie verträgt Sonne wie auch Schatten. Im schattigen Bereich blüht sie etwas weniger. Die Überwinterung ist mir schon über viele Jahre in einem kalten, dunklen Kelleraußenraum gelungen.
40 Jahre Deutsche Fuchsien-Gesellschaft
Diese Fuchsie wurde im Rahmen einer Feierstunde in Weimar anlässlich des 40 jährigen Bestehens der DFG getauft.
Der Wuchs ist zunächst aufrecht bis überhängend. Mit Bildung und Behang der schweren Blüten hängend. Macht beschattet lange Triebe, in der Sonne erheblich kürzere. Bildet als Triphylla-Mischling reine Blütentriebe später am Ende der vegetativen Triebe aus. Zum Teil auch ein zweites Blütenpaar an den Blattknoten.
Sie ist sehr reichblühend und kräftig wachsend.

Freundeskreis Tauber Hohenlohe
Die Fuchsie gehörte zu einem Experiment, die schwierige F1 Hybride
aus F.paniculata und F. fulgens, aus denen die Sorte entstand, zu
verbessern.
Durch Einkreuzung einer robusten Sorte ist dies wohl gelungen.
Mir fiel die Pflanze schon als kleiner Sämling durch schnellen Wuchs
und schöner Blattfärbung positiv auf.
Die Eigenschaft, sehr viel Hitze zu vertragen, stammt von dem
Elternteil F. fulgens.
Wer eine starke, robuste Kübelpflanze für die volle Sonne möchte, ist
mit ihr gut bedient. Je mehr Licht, desto kompakter und reichblütiger
wächst sie nach anfänglichem Stutzen beim Austrieb. Trotz, dass die
Blüten eher schmal und nur mittelgroß sind, fallen sie durch das
Lachsorange am Ende der Triebe gut auf
Tims Elisabeth
Starkaufrecht wachsende Fuchsie mit festem Laub und sehr schnell holzend. Die Blüten bilden sich in Trauben an den Triebspitzen, wodurch diese Fuchsie dann ein überhängendes Erscheinungsbild hat. Sie ist sehr gut hitzetollerant und kommt sehr gut auch mit sonnigen Standorten zurecht. Stecklinge sollte man unbedingt früh im Jahr machen. Sie schiebt nämlich sehr früh Blüten und blüht bis zur Winterpause unermüdlich durch. Auf passende Düngergaben sollte man hier besonders achten.
Die Überwinterung ist problemlos.
Anjas Überraschung
Diese Fuchsie war ein Geschenk zu meinem 35. Geburtstag. So erklärt sich auch der Name.
Sie hat glänzendes rotgrünes Laub und ist kräftig im Wuchs. Die Blüten sind relativ groß. Eine anspruchslose Fuchsie, die viel Freude bereitet!
Carol Lynn Whittemore
Ich habe selten eine so starkwüchsige Fuchsie erlebt wie diese hier und blühfreudig ist sie obendrein. Absolut problemlos,gut zu überwintern. Eine Fuchsie,die ich auch Anfängern wärmstens empfehlen kann. Und hübsch ist sie ja auch.
Schneegestöber
Riesige Blüten,tolles saftig hellgrünes Laub und einen wunderschönen hängenden Wuchs hat diese Sorte von Werner Kessler.
Lottie Hobby
Diese Fuchsie gilt als älteste Hybride. Kleine zierliche Blüten und kleines Laub machen diese Sorte aus. Sehr gern wird sie von Bienen,Hummeln und auch Taubenschwänzchen angeflogen,da sie sehr nektarreich ist. Sie blüht eigentlich unermüdlich und lässt man die kugelrunden schwarzen Beeren an der Pflanze,kann man hin und wieder Amseln beim Naschen erwischen.
Else Stratmann
Diese Fuchsie findet man recht selten. Auch über die Herkunft ist nicht viel herauszubekommen. Mich begleitet sie schon viele Jahre und mein Exemplar ist immernoch der kleine Steckling,den ich damals geschenkt bekam. Heute nur ein stattlicher Busch. Sehr robust,sehr wüchsig und eine tolle Fuchsie
Bürgermeister Georg Beier
Diese Fuchsie wurde 1998 auf der Fuchsienausstellung in Hannover-Herrenhausen vomBürgermeister der Stadt Wunstorf,Herrn Georg Beier,getauft. Sie wächst halbhängend mit einfachen Blüten mit langem weißem Tubus in Halbschatten oder Sonne. Überwinterung und Vermehrung sind problemlos.
Deta Bechtel
Diese Fuchsie ist eine halbhängende Sorte,benannt nach derSeniorchefin von Blumen-Bechtel,Wolfsburg. Sie hat große einfach bis halbgefüllte Blüten in rosa/orange geflammt und eignet sich gut für Ampeln oder Kästen. Da sie sehr viele dicke Früchte ansetzt,muss sie regelmäßig ausgeputzt werden,Standort halbschattig bis sonnig. Die Kultur ist unproblematisch.
Erlkönig
Diese attraktive Fuchsie,mit ihrer klar strukturierten Blütenform,ist ein wahres Allroundtalent wenn es um den Standort geht. Ich habe sie bestimmt 7 Jahre. Bisher hat sie alle Standorte: ob Sonne,Schatten oder Halbschatten sehr gut toleriert und immer zuverlässig geblüht. Sie wächst aufrecht,macht jedoch lange Triebe. So,dass die Pflanze schnell einen großen Durchmesser erreichen kann. Möchte man dies nicht,so sollte man öfter entspitzen. Spitze hellgrüne Blätter bilden ein dichtes Laubwerk. Die Blüten sind immer gut sichtbar. Eine einzelne Blüte zeigt,bei naher Betrachtung,eine ordentlich gewickelte Korolle,die sich im vergehenden Blühstadium nicht ändert. Vereinzelt können sich Flecken bilden. Die Sepalen sind hoch aufgeschlagen,was sie auch irgendwie frisch wirken lässt. Der Name Erlkönig ist bekannt als Ballade: „Der Erlkönig“ von J.W. von Goethe,aber auch aus der Autoindustrie,wo ein getarnter Prototyp als Erlkönig bezeichnet wird. Ein kleines Geheimnis werden wohl auch die Eltern dieser schönen Fuchsie bleiben.
Lindas Küchenfenster
Eine sehr blühfreudige Sorte,die schon ab März versucht,in die Blüte zu gehen. Möchte man sie vermehren,so klappt das am besten im Januar. Sie wächst straff aufrecht und bildet unzählige einfache Blüten,deren Korollen sich tellerförmig aufstellen. Diese Sorte von Wolfram Götz bekam diesen Namen,da die Pflanzen,die er seiner Schwester Dietlinde (Linda) gab,ihren Sommerplatz am Küchenfenster hatten.
Jaspers Vuurbal
Diese Fuchsie erscheint zunächst in hellen Farbtönen und ändert sich in ein schönes Rot in allen Blütenteilen. Wobei die Flammung von Pink,Orange und Rot in der Korolle erhalten bleibt. Der Wuchs ist etwas verhalten und die Fuchsie wirkt eher zierlich. Die Sepalen öffnen sich nicht immer ganz. Was ich ihr als kleinen Makel ankreide. Die Überwinterung ist in der Grube einfach. Schwierigkeiten macht sie bei mir im Frühjahr,denn da ist sie sehr Wasser- und Kälteempfindlich.
Béranger
Diese Fuchsie ist attraktiv bis zum Saisonende. Sie wächst locker aufrecht,die Blätter werden recht groß und die dunklen Blüten bilden einen schönen Kontrast zu dem hellen Blattgrün. Die Blüten werden von langen Blütenstängeln getragen,die sich auch nicht so leicht vom Zweig lösen. Die Staubgefäße und Stempelchen treten gut sichtbar hervor. Sie entwickelt schnell eine stattliche Höhe. 1-2maliges Entspitzen halt ich für ratsam,denn wird das Gesamtbild etwas kompakter. Überwinterung im dunklen,kalten Quartier ist erfolgreich. Optimaler Standort ist halbschattig.
Melissa
Eine aufrecht wachsende,kompakte Sorte von W.Götz. Sie verzweigt sich gut,ist gut zu überwintern und zu vermehren. Ich habe sie schon viele Jahre und habe sie als Hochstamm gezogen. Damit diese reichblühende Sorte keine langen Blühpausen macht,muss sie gut gedüngt und der reichliche Fruchtansatz entfernt werden. Sie steht sonnig bis halbschattig
Richard Verkuijlen
Der Wuchs dieser Fuchsie ist schon etwas Besonderes. Sie wächstkompakt mit kurzen Internodien,aber dennoch sehr gut und kräftig.Die Stiele als auch sie Blattadern sind leuchtend rot. Der Austrieb derPflanze ist leuchtend gelb/rot. Das machtdieseSorte schon ohneBlüten zu einem Hingucker. Die festen,sehr haltbaren Blüten sinddann noch das Sahnehäubchen. Kräftig in der Farbe hat man langeFreude daran.Der Standort sollte halbschattig gewählt werden. In voller Sonnebekommen die Blätter unschöneVerfärbungen und die Blüten sindnicht ganz so kontrastreich. An zu schattigen Standorten wird sieblühfaul.Stecklinge wurzeln gut und schnell und auch in der Überwinterung istdiese Sorte problemlos
Golden Multa
Diese attraktive Fuchsie steht der Ursprungspflanze 'Multa' in nichts nach. Die einfachen Blüten,gerade verlaufende Korolle,mit hoch aufgeschlagenen Sepalen,erscheinen zahlreich recht früh in der Saison und haben die gleiche Eleganz! Das gelbgrüne Laub und das sich wiederholend auffallende Rot der Aderung und Zweige tragen zum besonderen Zierwert bei. 'Golden Multa' gehört zu den kleineren,kompakt wachsenden Fuchsien,die jedoch rasch bei entsprechender Bepflanzung eine schöne Ampel bilden. Die Überwinterung in der Grube stellte sich als problemlos dar. Entspitzen ist nicht unbedingt erforderlich,da sie sehr kompakt wächst. Eine pflegeleichte Fuchsie,die eine Sammlung bereichert.