Duke of York
'Duke of York' wächst rasch und kräftig, aufrecht. Die großen Blüten, hellkarmin/violettblau, erscheinen gut sichtbar über dem dunkel wirkenden Laub. Die großen Blätter stehen auf lange rötliche Blattstiele und sind ganz fein gezähnt. Die Blattnerven sind gelblich, hellgrün was sich später verdunkelt. Die Zweige sind in einem dunklen Rot. Die Blüten erscheinen an den Endtrieben, dadurch ist es unbedingt notwenig früh und mehrmals zu entspitzen.
'Duke of York' steht bei mir in der Sonne. Wenn das Licht in der Abendsonne mit ihr spielt, wirkt sie besonders schön. Die Blüten leuchten in einem atemberaubenden Rot und wirken samtig. Die Größe der Blüten und die der Knospen lassen mich immer wieder staunen. Nicht selten stehe ich vor meinem Hochstamm und befingere diese festen Blüten.
Schon 10 Jahre habe ich diese Fuchsie, immer mit ordentlichem Blütenflor. In diesem Jahr mit einem
späten Austrieb durch die Kälte, ein Sommer mit viel Sonne und Hitze, war der Blütenreichtum deutlich geringer als in den Jahren zuvor.
Einen weiteren Vorzug der dieser Fuchsie zugesprochen wird ist die Winterhärte. Damit habe ich allerdings noch keine Erfahrung.
Deta Bechtel
Diese Fuchsie ist eine halbhängende Sorte, benannt nach der Seniorchefin von Blumen-Bechtel, Wolfsburg. Sie hat große einfach bis halbgefüllte Blüten in rosa/orange geflammt und eignet sich gut für Ampeln oder Kästen. Da sie sehr viele dicke Früchte ansetzt, muss sie regelmäßig ausgeputzt werden, Standort halbschattig bis sonnig. Die Kultur ist unproblematisch.
De Groot’s Robijn
’De Groot‘ Robijn‘ ist eine kleinbleibende Sorte mit eher kleinen halbgefüllten Blüten. Die Sorte lässt sich gut überwintern und Stecklinge bewurzeln leicht.
Dorothy Louise
Dorothy Louise' ist eine sehr aparte Fuchsie. Mit ihren kugeligen Knospen,dicken Blüten in Rosa ist sie sehr ansprechend. Das Laub ist dunkelgrün und gibt einen guten Kontrast. Die Korolle ist im aufgeblühten Zustand etwas zottelig. Aber durch die einheitliche Farbgebung kaum auffallend. Die Blütezeit beginnt,bei dunkler Überwinterung,erst Ende Juni. Stecklinge wachsen gut an. Insgesamt ist sie eine pflegeleichte Sorte und zu empfehlen.
DDFGG
Eine hübsche Fuchsie mit einem großen Namen. Leider gibt es die Deutsche Dahlien-,Fuchsien- und Gladiolengesellschaft nicht mehr. Die Fuchsie hat aber weiter Bestand. Vielleicht nicht gerade eine Sorte für Anfänger,eher eine Liebhabersorte.
De Fons
Sie wächst straff aufrecht,die Blüten stehen über den Blätter,sie behalten ihre Blütenfarbe und ihre  Blütenform zum Verblühen hin. Verzweigt sich kaum und macht Blühpausen. Es ist eine zarte Erscheinung. Sie mag keine Sonne und reagiert schnell auf Trockenheit mit Blattwelke
Daniel Lambert
Diese Fuchsie erwarb ich vor 7 Jahren zum kleinen Preis in der Gärtnerei Michiels als Hochstamm von ca. 1,50 m Höhe. Die Blüten ähneln der 'Beacon',sind jedoch größer und fester. 'Daniel Lambert' ist eine robuste,reich blühende Sorte,die aber im letzten Sommer etwas unter der Hitze gelitten hat und nicht so gut blühte. Der Wuchs ist aufrecht,etwas starr im Gesamtbild. Die Überwinterung ist problemlos. Vermehrung über Steckhölzer und Stecklinge ergeben rasch kräftige Jungpflanzen. 'Daniel Lambert' wird sehr häufig in alter Literatur erwähnt. Sie diente entweder als Unterlage für die Aufpfropfung oder wurde einfach nur hochgelobt. Auch zu stattlichen Bepflanzungen in Gartenanlagen eingesetzt,wie im Hofgarten Wilhelmshöhe zu Kassel. ( weitere Ausführungen zu dieser Fuchsie im Fuchsienkurier 1-2020)
Drame
Drame' ist eine robuste Fuchsie,die schöne große Blüten in großer Zahl hervorbringt. Sie verkörpert im Grunde alles was eine gute Fuchsie auszeichnet. Sie wächst kräftig,blüht reichlich,kommt mit den Hitzeperioden wie es 2018/19 vorkam,zurecht. Lässt sich gut überwintern und sieht auch noch schön aus! Kein Wunder also,dass diese Sorte schon 140 Jahre besteht.
Dorabella
Diese schöne Fuchsie mit ihren roten Knospen und Blüten in einem besonderen Farbspiel sollte viel mehr verbreitet sein. Die Blüten sind von langer Haltbarkeit und vor allem in üppiger Zahl. Die roten Stängel zieren zusätzlich. Einziger Makel, wenn man es denn überhaupt so nennen kann, sind die Blattverfärbungen durch starke Besonnung oder kalter Witterung. Überwinterung relativ einfach, und die Blüte erscheint früh.
Dharlah
Die Triphylla-Hybride 'Dharlah' (De Cooker,2011) ist einekräftig,aufrecht wachsende Fuchsie,die sowohl alsBusch,Säule oder Hochstamm sich eignet. Sie hat unter anderem 'Göttingen' und 'OurTed' in seiner Abstammung. Die beste Farbe erhält man,wenn sie geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung steht. Es gibt Hinweise darauf,dass 'Dharlah' einewinterhartee Fuchsie ist,und das wird in den kommenden Jahren weiter getestet. Wenn'Dharlah' sich als eine echte winterharte Sorte erweist,wird sie einenexzellentes Aussehen in einem leicht schattierten Randbereich bieten. Sie kann innerhalb weniger Monate bis zu 1,50m hoch wachsen. Übersetzung (leicht geändert) C.Denter
Delphobe
Die Sorte 'Delphobe' (De Cooker,2011) stammt aus der Fuchsie 'Remembering Claire'. Esist eine halbhängende Sorte,mit schön geformten,tiefvioletten Blüten. Sie sollte ein- bis zweimal entspitzt werden. Die Stecklinge beginnen bereits im Mai reichlich zu blühen. Als ältere Pflanze eignet sich diese Fuchsie auch als Hochstamm oder Säule.Die Fuchsie 'Delphobe' ist nach einem der Airedale Terrier der Familie benannt.Übersetzung (leicht geändert) C.Denter
Dorelies
Besonderheit: das junge Blatt ist gelb/grün-RHS 145 A-Einfärbung nachgrün RHS 137 C
Didgeridoo
Ihre großen kontrastreichen Blüten sind ein besonderer Hingucker. Ich habe sie im Halbschatten stehen,wo sie willig blüht. Die Überwinterung im dunklen Keller übersteht sie gut. ( entnommen aus Kurier 1-2018,Top10 von A.Ethgen)
Dietlinde
'Dietlinde' ist eine Züchtung von Wolfram Götz. Herr Götz hat diese Fuchsie,da sie seinen Zuchtzielen nicht entsprach,an Ingrid Ullrich übergeben.So hat die Nummer 113/89,im Kreise der Kakteenfreunde Gundelfingen/Schwaben ,den Namen 'Dietlinde' erhalten.Benannt wurde sie nach der Frau des Bürgermeisters in Krumbach/Attenhausen.Die schön geformte rot-weiße Blüte mit den hoch aufgeschlagenen Sepalen,hat häufig kleine rote Punkte auf den Korollen,einhergehend mit Verwachsungen der Sepalen und den äußeren Petalen.Für Liebhaber von besonderen Fuchsien durchaus begehrenswert.'Dietlinde' blüht spät,macht dann aber kaum Blühpausen. Sie ist etwas rostanfällig. Standort Halbschatten,sonst werden die Blätter rotbraun.Das hübsche dunkelgrüne Laub,die schmalen Blätter nur ganz leicht gezähnt,bildet einen schönen Kontrast und lässt die Fuchsie sehr harmonisch erscheinen.
Doris Joan
Wer kann dem rosa Röckchen widerstehen? Diese aufrecht wachsende Sorte liebt den Halbschatten und ist eine robuste Pflanze. Sie verholzt gut und macht beim Überwintern keine Probleme.( entnommen aus Kurier 2-2016,unter "meine Top Ten" von G.Schmuki)
Doris Maria
Selbstverzweigend und eher klein– 30 bis 60 cm.Ein hübscher Busch sowohl als Solitär wie auch als Gruppenpflanze in Trögen und Blumenkistchen oder im Sommerblumenbeet und Friedhof zu verwenden.