Jean Pierre Quillot
Diese Sorte ist eine reichblühende Hängefuchsie. Die Blüten sind relativ groß und schlank. Ein wahrer Dauerblüher. Innerhalb einer kurzer Zeit bildet sich eine große Ampel.
Jens Weißflog
Sehr reichblühend,robuster,buschiger Pflanzenaufbau.
Jessie Pearson
Diese Fuchsie ist eine kräftig,buschig,aufrecht wachsende,leicht zu ziehende Pflanze. Sie blüht willig und reichlich ohne viel entspitzt zu werden. Ihre Blüten verblassen etwas bei längerem Blühen,aber sie bleiben trotzdem in Form. Sie macht durch ihr ( den ganzen Sommer über) blühen viel Freude. Sonne,Wind und Regen machen ihr wenig aus,wenn es nicht zu viel wird. Auch bei der Überwinterung macht sie keine Probleme.
Joan Pacey
Diese starkwüchsige Sorte mit den mittelgroßen,pastellfarbigen Blüten hat eigentlich nur Pluspunkte aufzuweisen. Obwohl die Pflanze einen möglichst hellen Standort haben sollte,dort färben sich die Blüten am schönsten aus,zeigen gerade heiße Sommer,dass die Substanz der Blüten großer Hitze nicht lange standhalten kann. 'Joan Pacey' ist nicht nur extrem reichblühend,sondern blüht auch außergewöhnlich lange, im Gewächshaus etwa bis Weihnachten. Als Busch gezogen bekommt man bei zügiger Kultur und ein- bis zweimaligem Entspitzen bald eine große Pflanze. Die Sorte ist auch als Stammbildner hervorragend. Hochstämme in beliebiger Höhe sind leicht zu ziehen,wobei die Krone durch den dichten,reich verzweigten Wuchs von Jahr zu Jahr schöner wird. Der Züchter Cliff Gadsby hat zu unserem Glück sehr genaue Aufzeichnungen über seine Züchtungsarbeit hinterlassen. Sie befinden sich bei Bob Pacey,Gärtner und Züchter in Leicestershire,in besten Händen. Mr. Pacey will dort weiterzüchten,wo Cliff Gadsby aufhören musste.
Johan Beije
Eine wunderschöne Fuchsie in einem hübschen hellorange rosé überhaucht und stark gefüllt. Obwohl so hell,hat sie eine schöne Fernwirkung. Sie gehört zu den Fuchsien welche erst im zweiten oder drittem Jahr ihre ware Schönheit zeigen.
Johann Brunner
Die Sorte wächst halbhängend bis hängend,am besten in Ampeln oder Baskets,da die Blüten sehr schwer sind. Die Belaubung ist moosgrün mit dunkler Aderung,das junge Holz ist rotbraun. Der Standplatz sollte regengeschützt sein,die Blüten sind regenanfällig.
Johann Leprich
Die Sorte ist im Gesamtbild dunkel,da auch die Blattadern und das Zweigholz dunkel rotbraun sind. Die Pflanzen wachsen unkompliziert zu großen Büschen heran.
Johanna Rosenbach
Diese halbhängende,reichblühende Sorte hat einen starken gesunden Wuchs. Ähnliche Blütenfarben finden wir bei 'Dancing Flame' und 'Renate Ripke'.
Johannes Jan
Sie ist nach dem Schwiegervater des Züchters benannt (†2007) und ist einer der wenigen ursprünglichen Pflanzableger,der die Jahre nach der Einführung überlebt haben. Das Wachstum ist eher langsam,weswegen sie sich auch für kleine Gärten gut eignet. Die Fuchsie 'Johannes Jan' ist selbstverzweigend und kann als kleiner Strauch oder als Standard (normale Pflanze) angebaut werden. Kelchröhre und Kelchblätter sind weiß,die Korolle hat eine hellblaue/violette Farbe. Ihr tief gefurchter Stiel trägt zu ihrer Schönheit bei. Sie hat eine lange Blütezeit. Johannes Jan' ist mäßig fruchtbar,sowohl als als männliche Pflanze als auch in ihrer weiblichen Form. Im Laufe der Jahre haben Kreuzungen jedoch nie zu Sämlingen geführt,die als lohnenswert für die Markteinführung angesehen werden.
John Baker
Die 'John Baker' ist eine locker aufrecht wachsende Fuchsie. Sie steht am Besten im Halbschatten. Vor Regen geschützt hat sie makellose,weiße Blüten. Der rote Rand entwickelt sich mit der Blüte je älter die Blüte ist. Dadurch bekommt sie ein frisches Aussehen. Sie reagiert gut aufs Entspitzen und blüht ab Juli zuverlässig. Für eine großblumige Fuchsie blüht sie recht reich. Anfälligkeiten für Krankheiten konnte ich nicht feststellen.
John Marsh
Dies Fuchsie gedeiht sehr gut im Halbschatten oder Schatten. Sollte am Anfang mehrmals entspitzt werden.Wird mit den Jahren etwas sparig.
John Maynard Scales
Als typische Triphylla-Fuchsie benötigt sie etwas mehr Wärme bei der Überwinterung. Dann treibt sie relativ früh aus,und zwar - etwas untypisch für eine Triphylla - lange,kräftige Triebe,die man unbedingt pinzieren sollte,da sie sich wenig selbst verzweigt. Das wiederum hat zur Folge,dass sie erst ziemlich spät blüht. Doch dann ist ihre Schönheit nicht übersehbar,und schon gar nicht im Sonnenlicht,das sie gut verträgt.
Jojo
Eine reichblühende Fuchsie,die vorzugsweise im Halbschatten besser gedeiht. Die Zweige verholzen relativ schnell,so dass eine "gefällige" Form eher schwieriger ist. Die Blüten sind kleine Kunstwerke. Farbkombination wie rosa,grün,weiß und die zurckgeschlagenen Sepalen lassen 'Jojo' als eine Besonderheit erscheinen. Die Überwinterung in einer Grube gelingt gut.