Carol Lynn Whittemore
Ich habe selten eine so starkwüchsige Fuchsie erlebt wie diese hier und blühfreudig ist sie obendrein. Absolut problemlos,gut zu überwintern. Eine Fuchsie,die ich auch Anfängern wärmstens empfehlen kann. Und hübsch ist sie ja auch.
Christel Sembach Krone
Diese Fuchsie wurde von uns 2017,zum Andenken an die verstorbene Circus Direktorin im Circus Krone,getauft. Sie ist eine wirkliche Diva.Man muss einige Male den Standort wechseln,bis der passende gefunden ist der ihr zusagt.Sie möchte zwar Halbschatten aber genauso die volle Sonne,jedoch alles zur passenden Tageszeit.Ist der Platz nicht optimal,öffnet diese Fuchsie die Blüten nicht vollständig. Was natürlich sehr schade ist, denn die Blüten sind riesig und das ständig wechselnde Farbspiel ist faszinierend.Außerdem verlangt diese Diva sehr viel und regelmäßige Düngergaben um voll aufzublühen.Wenn man diese Wünsche beherzigt wird man jedoch mit üppiger Blütenpracht belohnt.Der Wuchs ist allgemein sehr kräftig und die Vermehrung durch Stecklinge absolut problemlos.
Conny's Resie
Diese Fuchsie hat einen sehr kräftigen Wuchs. Man kann leicht ein Stämmchen daraus ziehen. Die großen gefülltenBlüten erscheinen in einer Vielzahl wie man es von großblütigen Sorten selten kennt. Als Standort ist Halbschatten am besten,bekommt sie mehr Sonne werden die Blüten dunkler.
Crosby Soroptimist
Wunderschöne,einfache Blüte in Rosa-weiß. Ich habe sie zum Fächer gezogen. Sie blüht früh und ist unkompliziert. Mir gefällt besonders ihre klare Form. Auszug aus "Meine Topp 10" (Fuchsienkurier 2/2020)
Chiara
Diese Sorte wird nicht allzu groß. Sie steht am besten im Halbschatten in dem die schöne Farbe der Korolle besonders gut erhalten bleibt. 'Chiara' sollte nicht zu feucht gehalten werden,denn der kleine Wurzelballen verfault sonst zu schnell. Besonders die Überwintertung ist dann etwas heikel.
Charelke Dop
Charelke Dop' ist sehr pflegeleicht und auch nicht krankheitsanfällig. Die Blüten wirken manchmal etwas unordentlich,da die äußeren Kronblätter deutlich kürzer sind als die darunterliegenden. Und durch die Farbveränderung dieser,während des Verblühens,wird dies noch etwas verstärkt. Nichtsdestotrotz ist sie sehr attraktiv als Hochstamm. Die Überwinterung ist unproblematisch und die beiden Sommer 2018/19 habe sie in der Sonne gut überstanden. Eine regelmäßige Wässerung und Ernährung ist aber Vorraussetzung.
Christian Peter Rothemund
Erhielt zu unserem Fuchsienfest (Anmerk.FK Sachsen ) im August 2017 ihren Namen. Ihr Namensgeber ist ein Volkssanger aus unserer Region. Sie hat einen halbhängenden Wuchs,jedoch wurde sie bei uns zu einem beachtlichen Stamm herangezogen. ( entnommen aus Fuchsienkurier 3-2019,Meine Topp10) Fühlt sich im Halbschatten am wohlsten.Die Vermehrung klappt ohne Probleme.
California Saga
Die Blüten wirken sehr elegant mit ihrer länglichen Korolle und den schlanken Sepalen. Sie macht zwar eine Blühpause,aber nur von kurzer Dauer. Als Hochstamm ist sie sehr dekorativ.
Candy Ball
'Candy Ball' (De Cooker,2015) ist eine Triphylla-Hybridsorteaus der Kreuzung von: F. triphylla 'HvdP' x ('Playboy x ?'.Sie wird am besten als Strauch in eineretwas geschützte Lage,bei gefiltertem Licht vor allem bei hohen Temperaturen. im Sommer stehen. Die Überwinterung ist ohne jeglicheProbleme.Der Name der Sorte "Candy Ball".reflektiert das leuchtende Rosa.Der Tubus ist wie eine kleine runde bis ovale Kugel geformt. Übersetzung ( leicht geändert) C.Denter
Caren
Besonderheit: blüht reich,sonnenverträglich,als Hochstamm geeignet
Claudia Denter
Namensgeberin dieser Fuchsie ist die langjährige stellvertretene Vorsitzende der Deutschen Fuchsien-Ges.e.V.Die Sorte ist schwachwachsend und erreicht eine Höhe von 50 bis 6o cm,bei einem lockeren Wuchs. Sie ist frühblühend. Das Besondere an dieser Sorte ist die Farbbeständigkeit ihrer mittelgroßen rosa Blüten. Das heißt,dass Erblühte und neu erblühte Blüten keine Farbunterschiede aufweisen. 'Claudia Denter' sollte nur in Tontöpfen bis 13/14 cm kultiviert werden,um das berüchtigte „Vergießen“ zu vermeiden.
Cotton Candy
Wuchs überhängend bis hängend,Blüte gefüllt,mittelgroß Tubus: hellgrün,Sepalen: weiß - creme,grüne Spitzen,Korolle: hellrosa,an der Basis lachs,liebt Halbschatten,reich blühend mit Unterbrechungen. (entnommen aus Kurier 3-2018,Top10 von W.Köhler)
Cap d'Amour
Der Wuchs ist aufrecht bis überhängend. Die Sorte verzweigt sich gut,hat sehr große gefüllte Blüten und ist sehr blühfreudig. ( entnommen aus Kurier 4-2018,Top 10 von W.Schettler)
Cambridge Louie
Diese einfachblühende Sorte ist sehr reichblühend,sie wächst aufrecht kompakt und verzweigt sich sehr gut. Ich habe sie als Säule gezogen. Sie ist gesund und pflegeleicht. ( entnommen aus Kurier 2-2018,Topp 10)
Continental
Eine reichblühende Fuchsie vom Züchter Goulding,von dem ich einige Sorten habe. Sie wächst aufrecht und hat mittel-große halbgefüllte Blüten. Ich habe daraus einen Hochstamm gezogen,der im lichten Schatten gut zur Geltung kommt. ( entnommen aus Kurier 2-2018,Top 10 von W.Hänel)
Constellation
'Constellation‘ ist eine weißblühende Fuchsie,die vor über 60 Jahren in den USA gezüchtet wurde. Diese lange Zeit spricht schon allein für die Qualität dieser Sorte. An einem Schattenplatz bleibt die Korolle weiß. George Bartlett erwähnt in seinem Buch „Fuchsias The Colour Guide“,dass man die Sorte wegen ihrer Anfälligkeit für Botrytis im Auge behalten sollte. Bei meiner ‘Constellation‘ sind bisher keine Pilzkrankheiten aufgetreten. Das kann natürlich durchaus mit ihrem günstigen Platz in unserem Garten zusammenhängen. Auch bei der Überwinterung im Gewächshaus bei ca. 5° Grad gab es bisher keine Probleme. Erwähnen möchte ich jedoch noch,dass es mehrere Sorten mit diesem Namen gibt oder gab,die sich wenigstens deutlich in der Blütenfarbe voneinander unterscheiden lassen. ( entnommen aus Kurier 1-2019)