Waldis Ria
Blütengröße zwischen mittelgroß und groß,sehr dankbare und problemlose Sorte,die zusätzlich durch Reichblütigkeit erfreut. Auch an einem sonnigen Standort gibt es keine Probleme. Der Wurzelballen muss wie bei allen Fuchsien vor Überhitzung geschützt werden. Korolle weiß,Tubus u. oberer Sepalenbereich mit rosa Anflug,der um so ausgeprägter ist,je mehr Sonne die Pflanze ab bekommt. Wuchs aufrecht,gute Eignung als Busch und Hochstamm.
Waldis Mira
Diese Fuchsie mit ihren schönen frisch wirkenden weißen Blüten ist in jeder Sammlung ein Hingucker. Sie wächst buschig und blüht die ganze Saison über. Die Blüten stehen schön über dem dunklen Laub. Sie sollte etwas regengeschützt stehen,da die weißen Blüten leicht fleckig werden. Überwinterung ist problemlos bisher.
Waldis Minne
Sehr kompakter gut verzweigter Wuchs. Die bis 8 cm großen Blüten behalten auch im Verblühen einen schönen Farbton. Geeignet für Töpfe,kleine Kübel und Balkonkästen.
Waldis Milva
Auf der BUGA München im Rahmen der Hallenschau "Fuchsien-Perlen aus Südamerika",wurde Frau Waltraud Dietrich für ihre,von mir ausgestellte Neuzüchtung 'Waldis Milva' mit der Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) prämiert. 'Waldis Milva ist eine kompakt wachsende Fuchsie mit hellem mittelgroßen Laub. Die altrosafarbenen,dichtgefüllten Blüten werden bis 10 cm groß. Bei guter Pflege blüht sie im Halbschatten reichlich den ganzen Sommer hindurch. Fuchsienkurier 2/2006
Waldis Maja
Wir verdanken Waltraud Dietrich viele Fuchsien in verschiedensten Farben und Formen. So auch ‘Waldis Maja‘. Diese Fuchsie hat einen auf-rechten Wuchs. Die weiß- violetten Blüten sind einfach und klein und erscheinen sehr zahlreich. Um diese Blütenfülle zu erhalten,muss gut und regelmäßig gedüngt werden.
Waldis Lea
Bedingt durch das feine Wurzelwerk sollte sie nicht in voller Sonne und Hitze stehen. Für halbschattige Standorte besser geeignet.
Waldis Laura
Dieser früh blühenden,niedrigen Fuchsie sieht man an,dass das mütterliche Erbgut von einer Götz-Züchtung stammt. Der väterliche Anteil stammt von einer,nur mit einer Nummer versehenen Sorte der Züchterin.Meine Erfahrungen mit dieser sehr zierlichen,aber in Farbe und Form ansprechenden Sorte,waren zuerst negativ. Ich hatte sie in Unkenntnis ihres Wuchses in viel zu große Töpfe gepflanzt. Erst,nachdem ich im zweiten Jahr 10 cm Töpfe verwendete,gefiel sie mir und meinen Kunden besonders durch ihre Farbe und die frühe Blüte. Waldi’s Laura ist etwas für Nähe auf Fensterbank oder Gartentisch an halbschattigem Standort.
Waldis Isabel
Diese Fuchsie,aus der "Werkstatt" unserer bewährten Fuchsienzüchterin Frau Dietrich,wurde bei der Fuchsienausstellung 2001 im Bot.Garten München von Frau Schnedl getauft. Die zartfarbigen Blüten,die sich allerdings relativ fest anfassen,haben schon manchen in Begeisterung versetzt,vor allem die besonder Farbe der Sepalen-Unterseite reizt mich immer wieder zum genauen Betrachten.