Daisy Bell
Wüchsige,leicht hängende Sorte. Sie ist gut geeignet für Hauswände in nicht zu großen Ampeln,da diese Sorte empfindlich ist gegen Übergießen. Die zierlichen Blüten und der Blütenreichtum machen sie zu einer besonders hübschen und außergewöhnlichen Sorte. Sie ist leicht zu überwintern.
Delta's Groom
Eine interessante Sorte,die auf der IGA Rostock auf dem Stand des Freundeskreises Berlin-Brandenburg Aufsehen erregt hat. Wir haben sie vor einigen Jahren auf einer Ausstellung in den Niederlanden gesehen und waren glücklich einige Jungpflanzen erwerben zu können. Seit diesem Zeitpunkt ist sie ein viel bewunderter Blickfang in unseren Gärten. Das Laub ist unempfindlich gegen Rost. Diese Sorte läßt sich zu schönen Büschen und Stämmchen heranziehen.
Derby Imp
Derby Imp' mit eher kleinen aber sehr charmanten Blüten,ist eine vielseitig verwendbare,immer dankbare Fuchsie. Der leicht überhängende Wuchs mit den biegsamen,drahtigen Zweigen macht es möglich,sie als Busch für Topf oder Kasten,als Ampelpflanzen oder als Fußstämmchen zu ziehen. Für Versuche,Minifuchsien oder gar Bonsais zu formen,ist diese Sorte besonders geeignet. Da nach jedem Entspitzen alle schlafenden Augen gleichzeitig austreiben,entstehen schön gewachsene,symmetrische Pflanzen. Die Kleinblütigkeit wird durch eine extreme Reichblütigkeit kompensiert. Aus jeder Blattachsel sprießen vier bis sechs Blüten gleichzeitig. Dazu ist sie ein Frühaufsteher,der lange vor den meisten anderen Fuchsien zu blühen beginnt. Hübsch ist die Art und Weise,wie jede Blüte durch die seitwärts Stellung zu voller,individueller Geltung kommt. Besondere Probleme bei der Kultur oder der Überwinterung gibt es nicht. Ganz wichtig ist regelmäßiges Entspitzen, versäumen wir das,macht die Pflanze lange Triebe,die nur am Ende blühen.
Dagmar Hase
Dagmar Hase' ist benannt nach der bekannten aus Magdeburg stammenden Schwimmerin undwurde von ihr anlässlich der Eröffnung der Fuchsien-Hallenschau auf der Bundesgartenschau 1999 getauft (siehe auch Seite 32/33 und FUCHSIENKURIER Nr. 4/1999). Diese frühblühende Sorte begeisterte Dagmar Hase schon beim ersten Sehen. 'Dagmar Hase' brilliert durch ihr intensives Rot der Sepalen und das klare Weiß der gefüllten Korolle. Diese Farben kommen vor dem satten Grün des Laubes besonders gut zur Geltung.
Doreen Redfern
Frederic Scott Redfern aus Derby,der englische Züchter dieser Sorte,beschreibt seine Neuheit für die Registration inAmerika folgendermaßen: "'Doreen Redfern' ist verschieden von und besser als bereits existierende Cultivare" (Dieser Farbstellung). Er betont die gute Substanz der Blüten,die lange frisch bleiben,die Farbe gut halten und auch die schön geschlossene Korolle im Aufblühen nicht verlieren. Empfohlen wird von ihm ein kühler Standort mit von oben gefiltertem Licht. An solchen Plätzen sollen sich die Blütenfarben am besten entfalten. Die Pflanze wird als für die Anzucht von Buschformen und Hochstämmchen geeignet beschrieben. Nachdem der Züchter seine neue Sorte drei Jahre hindurch beobachtet und getestet hatte,wurde sie von der Fuchsiengärtnerei Pacey,Stathern in Leicestershire,1983,eingeführt und verbreitet.
Dancing Flame
Fuchsien wie 'Dancing Flame' sind nicht ganz einfach in eine befriedigende Form zu bringen. Der etwas steife Wuchs erfordert mehrmaliges Entspitzen im Frühjahr,wenn die Triebe noch weich und biegsam sind. Später verholzen sie - selbst bei guter Düngung - relativ schnell. Das hat aber auch gewisse Vorteile,denn das kräftige Holz kann die zahlreichenschweren Blüten problemlos tragen. Zieht man die Pflanze in einer Ampel,so können sich die schönen Blüten nicht unter den großen Blättern verbergen. Für die weit ausladenden Zweige,den großen Umfang der Ampel,müssen wir genügend Platz einkalkulieren. Es lassen sich aber mit Hilfe stabiler Stützen auch aufrechte,große,buschförmige Pflanzen für Beet oder Kübel heranziehen. Die Vitalität ist auch dafür ausreichend. Großblütige gefüllte orangefarbene Fuchsien sind immer noch selten. Bei 'Dancing Flame' ist es ein nach der roten Seite tendierendes Orange,das erst durch die helleren Streifen und Flecken auf den äußeren Petalen seine gute Fernwirkung erhält. Die Blüten färben sich an hellen,ja sonnigen Standorten am besten aus. Die "Kalifornierin" kann ihre Herkunft aus einen sonnenverwöhnten Land nicht leugnen. Eine Eigentümlichkeit dieser Sorte soll nicht unerwähnt bleiben: an jungen Pflanzen zu Beginn der Saison sind die Blüten nur halbgefüllt,haben also deutlich weniger Blütenblätter in der Korolle. Vielleicht hängt das auch mit unserem nicht immer kalifornischen Klima zusammen?
Dollarprinzessin
Dollarprinzessin' ist - seit ich Fuchsien kenne - meine Lieblingsfuchsie geworden. Sie war (neben 'Swingtime') eine der ersten,die mich so richtig auf Fuchsien aufmerksam gemacht hat. Ich nahm damals,es kann 1975 gewesen sein,eine fast vertrocknete Fuchsie aus der Mülltonne auf dem Friedhof mit nach Hause und päppelte sie auf,wie man bei uns sagt. Die Pracht dieser Fuchsie hat mich damals sehr fasziniert. Das ist auch bis heute so geblieben. Sie ist für mich die schönste rot-blaue Fuchsie,die ich kenne. 'Dollarprinzessin' gehört auch heute zu den beliebten Fuchsien in den Sammlungen unserer Fuchsienfreunde. Sie blüht unermüdlich mit schönen kompakten und gefüllten Blüten,die uns vom Frühsommer bis in den späten Herbst erfreuen. Sie behält auch im Verblühen ihre kräftigen Farben. 'Dollarprinzessin' ist ein Allroundtalent,sie lässt sich so ziemlich alles an Formen gefallen,die man ihr gibt: zuerst einmal schöne und kräftige Büsche,Kniestämmchen,Hängeampeln,Hochstämmchen. Sogar ein wunderschönes Spalier habe ich damit schon gesehen. Es gilt auch hier: 3 bis 5 Jungpflanzen in eine Ampel gepflanzt ergeben nach kurzer Zeit eine blühende Kugel,die schweren Blüten machen 'Dollarprinzessin' dann zur schönen kompakten Ampelfuchsie. Sie verzweigt sich nach ein- bis zweimaligem Entspitzen mit Leichtigkeit. Die Vermehrung macht überhaupt keine Probleme. Ich habe - damals - viele Jungpflänzchen im Büro am Fenster in Wasser gezogen und den Kolleginnen verteilt. Sie waren alle hellauf begeistert. Sogar winterhart soll sie sein.