Danny Kaye


Dirk Krom / NL / 1992


Eltern
Sämling von Bicentennial x WALZ Mandoline
Tubus
dick, kurz, rotorange
Sepalen
rotorange mit gelbgrünen Spitzen.
Korolle/Petalen
knalliges Orangerot mit hellen Flecken zu Basisi hin.
Staubgefäße
kräftiges Rosa
Stempel
creme
Knospe/Blüte
gefüllt, gross
Laub
gezähnter Blattrand und ausgeprägte Aderung, kräftiges Grün
Wuchs
stehend

'Danny Kaye' ist eine schwierige Sorte und nur Fortgeschrittenen zu empfehlen.Sie wächst langsam und mühselig. Verzweigt sich schlecht und Stecklingebewurzeln mühsam. Die Überwinterung ist nicht ganz unproblematisch.Ja,warum tut man sich das an? Dazu muß man 'Danny Kaye' einmalgesehen haben. Die gefüllte ,knallig orange-farbene Blüte sucht seinesgleichen. Erst in letzter Zeit ist durch die Sorte 'Uschi Willkomm'eine vergleichbare Sorte am Markt,die sich als Alternative anbietet.Doch wer sich einmal mit 'Danny Kaye' arrangiert hat möchte sie nicht mehr missen.
Autor(en):