Nancy Lou


Stubbs / US / 1971


AFSReg.Nr.
998
Tubus
hellrosa, mittellang und kompakt
Sepalen
rosa, lang und breit, hochgestellt, dunkler unterseits
Korolle/Petalen
schneeweiß, sehr stark gefüllt mit vielen Petalen
Staubgefäße
rosa
Stempel
blassrosa
Laub
mittelgrün, groß, Ränder stark gesägt
Wuchs
aufrecht, buschig, starkwüchsig und vital

Die bekannte englische Fuchsien-Autorin Eileen Saunders nennt 'Nancy Lou' einen Superstar der Fuchsienwelt und zitiert sogar einen der flotten Sprüche aus der Werbung. Sie wissen schon,den vom weißesten Weiß,das es jemals gab. In der Tat ist die besonders dicht gefüllte Korolle schneeweiß mit kaum sichtbarer Aderung. Zusammen mit den langen,breiten,steil hochgestellten,rosafarbenen Sepalen,die den Tubus völlig verdecken,ergibt sich eine rundliche Blüte von perfekter Form. Im Verlauf einiger Tage öffnet sich die Blüte immer weiter,bis sie eine beachtliche Größe erreicht hat. Dabei ist die Substanz sehr gut,die Haltbarkeit der Einzelblüte erstaunlich,selbst als Schnittblume in der Vase. Die Reichblütigkeit lässt auch kaum Wünsche offen. Die frohwüchsige vitale Pflanze ist nicht schwierig in der Kultur und belohnt gute Pflege unübersehbar. Jedoch muss eine so starkwüchsige Pflanze mit vielen großen Blättern und kräftigen Stielen gut ernährt werden. 'Nancy Lou' lässt sich am besten in Buschform für Topf,Kübel oder Gartenbeet,aber auch als Hochstamm in jeder gewünschten Höhe ziehen. Die Pflanze überwintert problemlos. Allerdings darf man an mehrjährigen Pflanzen nicht mehr diese beeindruckenden Riesenblüten erwarten. 'Nancy Lou' war eine der ersten Züchtungen der kalifornischen Gärtnerin Annabelle Stubbs,die in Europa bekannt wurde,und sehr schnell weite Verbreitung fand. Längst hat sich Frau Stubbs mit ihren bezaubernden doch robusten und relativ hitzebeständigen,großblütigen Ampelfuchsien weltweit einen Namen unter Fuchsienkennern gemacht.
Autor(en):