Gigis Faro


Georg Dürr / DE / 2000


Kinder
Tubus
dunkelrosa (RHS 52 A)
Sepalen
dunkelrosa (RHS 52 A)
Korolle/Petalen
rötlichlila (RHS 67 A)
Staubgefäße
dunkelrosa (RHS 52 A)
Stempel
lilarosa
Knospe/Blüte
mittelgross, länglich/einfach
Laub
dunkelgraugrün, (RHS 137 A)
Wuchs
stehend

Von dieser Sorte war Herr Dürr zunächst nicht so überzeugt. Sie stand am Ende seines Teiches. Und genau dort fiel sie auf weil sie eine so auffallende Leuchtkraft hatte.....Sie wurde auf dem Namen ‘Gigis Faro‘ getauft. Faro heißt im italienischen Leuchtturm! 'Gigis Faro' fühlt sich im Halbschatten wohl,sollte entspitzt werden.
Autor(en):