Dollarprinzessin


Victor Lemoine / FR / 1912


Sepalen
leuchtend lackrot
Staubgefäße
kräftiges Rosa
Stempel
kräftiges Rosa
Laub
dunkelgrün, sehr ebenmäßig
Wuchs
aufrecht, buschig, halbhängend

Dollarprinzessin' ist - seit ich Fuchsien kenne - meine Lieblingsfuchsie geworden. Sie war (neben 'Swingtime') eine der ersten,die mich so richtig auf Fuchsien aufmerksam gemacht hat. Ich nahm damals,es kann 1975 gewesen sein,eine fast vertrocknete Fuchsie aus der Mülltonne auf dem Friedhof mit nach Hause und päppelte sie auf,wie man bei uns sagt. Die Pracht dieser Fuchsie hat mich damals sehr fasziniert. Das ist auch bis heute so geblieben. Sie ist für mich die schönste rot-blaue Fuchsie,die ich kenne. 'Dollarprinzessin' gehört auch heute zu den beliebten Fuchsien in den Sammlungen unserer Fuchsienfreunde. Sie blüht unermüdlich mit schönen kompakten und gefüllten Blüten,die uns vom Frühsommer bis in den späten Herbst erfreuen. Sie behält auch im Verblühen ihre kräftigen Farben. 'Dollarprinzessin' ist ein Allroundtalent,sie lässt sich so ziemlich alles an Formen gefallen,die man ihr gibt: zuerst einmal schöne und kräftige Büsche,Kniestämmchen,Hängeampeln,Hochstämmchen. Sogar ein wunderschönes Spalier habe ich damit schon gesehen. Es gilt auch hier: 3 bis 5 Jungpflanzen in eine Ampel gepflanzt ergeben nach kurzer Zeit eine blühende Kugel,die schweren Blüten machen 'Dollarprinzessin' dann zur schönen kompakten Ampelfuchsie. Sie verzweigt sich nach ein- bis zweimaligem Entspitzen mit Leichtigkeit. Die Vermehrung macht überhaupt keine Probleme. Ich habe - damals - viele Jungpflänzchen im Büro am Fenster in Wasser gezogen und den Kolleginnen verteilt. Sie waren alle hellauf begeistert. Sogar winterhart soll sie sein.
Autor(en):