Beacon


Bull / GB / 1871


Tubus
rot
Sepalen
rot
Korolle/Petalen
hellviolettrot
Knospe/Blüte
einfach, mittelgross
Laub
dunkelgrün
Wuchs
stehend

‚Beacon’ ist eine sehr alte Sorte. Sie wurde 1871 von Bull in England,gezüchtet und ist bis heute ein Favorit bei den Fuchsienfreunden. Vielen von uns ist sie – seit wir Fuchsien sammeln – als erste in die Hände gefallen. Sie gab es früher,und es gibt sie heute auch noch. In vielen Bauerngärten ist sie zu finden,sie wurde vermehrt und weiter verschenkt. Diese alte Sorte hat sich über 130 Jahre bewährt mit ihrem reichen,frühen Blütenflor und ihrem gesunden Wachstum. Sie blüht den ganzen Sommer,kennt keine Blühpause,verträgt die Sonne und den Regen gleichermaßen,und ist leicht zu überwintern. Sie kann auch in unserer Sammlung sehr alt werden. ‚Beacon’ gehört zu meinen Lieblingsfuchsien,weil sie ganz einfach zu halten ist und mit reichem Blütenflor die Pflege lohnt. Aus einem Sport von ihr ist in der Schweiz die ‚Beacon Rosa’ entstanden. Das heißt,dass ein Zweig von ‚Beacon’ nur rosafarbene Blüten trug,dieses Ästchen wurde gesteckt,vermehrt,und man hatte die ‚Beacon Rosa’‚Beacon Rosa’ ist ebenfalls sehr reichblühend,aber sie geht mit der Zeit in die ‚Beacon’ Zurück. Jedenfalls ist das mir zu ergangen. Man kann ‚Beacon’ zu starken Bäumchen und Büschen heranziehen,für die Ampel ist sie durch ihren aufrechten Wuchs weniger geeignet. Ich denke,dass viele Fuchsienfreunde ihre Erfahrungen mit ‚Beacon’ gemacht haben.
Autor(en):