WALZ Bombardon


J. Henk Waldenmaier / NL / 2001


AFSReg.Nr.
5179
Eltern
WALZ Harp x unbekannt
Tubus
glänzend karmesinrot, sehr lang
Sepalen
Oberseite glänzend karmesinrot, Unterseite kaum sichtbar, da sie nur bis ca. 45 ° öffnen, ziemlich kurz
Korolle/Petalen
Petalen sind ziemlich klein und hängen an einem Stiel, magentarot
Staubgefäße
nicht sichtbar
Stempel
kaum sichtbar
Knospe/Blüte
einfach, mittelgroß
Laub
helle Mittelnerven, in allen Größen, länglich oval, mittelgrün
Wuchs
halbhängend

Wenn die erste Blüte voll geöffnet ist,ist man ziemlich verblüfft über die Anordnung der Kronblätter und glaubt,es sei eine Laune der Natur. Aber nein,alle Blüten gehen zuverlässig genauso auf,fast witzig,aber irgendwie auch mit einem sehr eigenen Charme und garantiert unverwechselbar! Bei mir wächst und gedeiht sie in voller Sonne und widersteht auch dem Wind. Sie hat sehr lange Internodien,und sollte im Frühjahr pinziert werden,um nicht zu sehr auseinander zu fallen.
Autor(en):