Waldis Laura


Dietrich / DE / 2000


Eltern
(Waldis Götu x B 141) x unbekannt
Tubus
mittellang, lilapurpur
Sepalen
lilapurpur
Korolle/Petalen
weißpurpur
Staubgefäße
braun
Stempel
rosa, lang
Knospe/Blüte
klein, halb gefüllt
Laub
klein, dunkelgrün, leicht gezähnt
Wuchs
kompakt, niedrig, schwach wachsend

Dieser früh blühenden,niedrigen Fuchsie sieht man an,dass das mütterliche Erbgut von einer Götz-Züchtung stammt. Der väterliche Anteil stammt von einer,nur mit einer Nummer versehenen Sorte der Züchterin.Meine Erfahrungen mit dieser sehr zierlichen,aber in Farbe und Form ansprechenden Sorte,waren zuerst negativ. Ich hatte sie in Unkenntnis ihres Wuchses in viel zu große Töpfe gepflanzt. Erst,nachdem ich im zweiten Jahr 10 cm Töpfe verwendete,gefiel sie mir und meinen Kunden besonders durch ihre Farbe und die frühe Blüte. Waldi’s Laura ist etwas für Nähe auf Fensterbank oder Gartentisch an halbschattigem Standort.
Autor(en):