Theo Jeukens


A.G. de Keijzer / NL / 2004


Eltern
Gerhardas Panaché x Fey
Tubus
kräftiges Rosa
Sepalen
kräftiges Rosa, weit hochgeschlagen
Knospe/Blüte
einfach mit langem Tubus
Laub
mittleres Grün
Wuchs
halbhängend bis hängend

Welch eine Blütenpracht kann diese Fuchsie hervorbringen! Man wird magisch angezogen bei dem Anblick einer vollerblühten Fuchsie mit dem Namen 'Theo Jeukens',die dem niederländischen Fuchsienliebhaber/-gärtner Theo Jeukens gewidmet wurde,der allerdings inzwischen beruflich ganz andere Wege eingeschlagen hat. Die Fuchsie fasziniert wegen der grazil wirkenden Blüten die beschwingt gut sichtbar über dem Laub stehen. Verblühtes ist nicht zu erkennen,sondern fällt einfach ab. Die Überwinterung gelingt wohl am besten in einem Gewächshaus o.ä.,denn bei einer Überwinterung in der Grube dauert der neue Austrieb sehr lange. Eine Ampelbepflanzung sieht immer gut aus. Aber auch im Balkonkasten,oder gar als Hochstamm ist sie prächtig anzuschauen. Der Blick auf die Eltern lässt eine Verwunderung aufkommen. Bei der 'Gerharda's Panaché' wird es die Farbe und der lange Tubus sein welches vererbt wurde,bei der 'Fey' fällt es schwer optisch ein Merkmal zu finden. Aber das sind die Geheimnisse der Vererbung!
Autor(en):