Suikerbossie


Brouwer / NL / 1982


AFSReg.Nr.
1878
Eltern
F. magellanica var. longipedunculata x unbekannt
Tubus
grünlich weiß
Sepalen
grünlich weiß, helle Spitzen, unterseits rosenrot
Korolle/Petalen
einfach, violett, weiße Basis
Staubgefäße
rosa
Stempel
rosa
Laub
dunkelgrün, fein gezähnt
Wuchs
aufrecht und buschig, mit kurzen Internodien

Mit "Zuckerbüschchen" könnte man den Namen dieser sehr ansprechenden Sorte des holländischen Züchters Brouwer übersetzen. An den länglichen,zierlichen Blüten,dem buschigen Wuchs und dem dichten kleinen Laub ist dieAbstammung von Fa. magellanica deutlich zu erkennen. Die Pflanze ist problemlos in jeder Hinsicht. Ich werde gelegentlich testen,ob sie nicht sogar winterhart ist. In jedem Fall ist es eine unermüdlich bis in den Oktober blühende,robuste Gartenpflanze,die mit ihrer Höhe von etwa 70 cm auch für kleinere Gärten geeignet ist. Neu für eine Sorte der Magellanica-Gruppe ist die schöne rosaviolette Blütenfarbe. Da die Pflanze die Blüten seitwärts ausstellt,ist die rosarote Unterseite der Sepalen gut sichtbar. Leider verblüht die hellviolette Korolle rötlich wie bei vielen Fuchsien,doch bei der Menge der Blüten fällt das nicht so auf. Auf den Ausstellungen der letzten Jahre in Holland wurden als Säulen oder Hochstämme gezogene Exponate dieser Sorte viel bewundert. So erhielt sie das Verdienstzeugnis Aalsmeer,August 1982.
Autor(en):