Scarlet Jester


Mario de Cooker / NL / 2010


'Scarlet Jester' (De Cooker,2010) ist ein Triphylla-Hybrid.Eine Kreuzung einesunbenannten Triphylla-Hybrid-Sämling von 'Göttingen' x 'Our Ted'mit F. magellanica 'alba'. Wobei letztere eine der robustesten Fuchsien auf dem Markt ist. 'Scarlett Jester' hat die ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit von F. magellanica 'alba' geerbt,hat aber eine klare,triphyllaartige Blüte bewahrt.Die Blütezeit ist lange und dauert bis zum Beginn der Wintersaison. Die Fuchsie kann in voller Sonne stehen,bei Temperaturen von mindestens 30°.'Scarlett Jester' kann am besten als breitwachsende Pflanze gezogen werden.Fuchsienanbau: 5 - 10 Stecklinge in einem großen Container.'Scarlet Jester' als Hochstamm zu ziehen,ist schwierig und gilt daher nicht als empfehlenswert,da das Ergebnisenttäuschend ist. Sie ist eine der am einfachsten anzubauenden Fuchsien. Die beste Art diese Fuchsie zu erhalten ist, man kürzt alle Zweige auf 1 -3cm (zum Ende Oktober)über dem Boden undvon diesem Moment an lassen Sie sie einfach wachsen, ohne dabei zu entspitzen. (im Gewächshaus) Sie ist vollkommen selbstverzweigend. Ab Ende Juniwird die Anlage dann buchstäblich überlastet mitvielen hundert,ja tausenden von scharlachroten Blüten. Um dies zu erreichen,wird jedoch etwas Geduld erforderlich sein.Die jungen Pflanzen sehen nicht sehr attraktiv aus,und nurdie älteren Pflanzen werden nach zwei bis drei Jahren eine hervorragende Darstellung bieten.Wenn sie im Freien als winterharte Fuchsien ausgepflanzt werden,ist 'Scarlet Jester' höchstwahrscheinlich am besten für den Garten geeignet.Anbau in einer Umgebung mit eher milden Wintern und einem frühen Beginn der Frühjahrssaison (alsist üblich,z.B. in einem Teil der Vereinigten Staaten von Amerika,Königreich),weil sonst die Blütezeit viel zu spät beginnt. Der Name Scarlet Jester (Scharlachroter Narr) ist inspiriert von denberühmten englischen Snookerspieler Mark Selby,auch Spitzname "Der Narr von Leicester" genannt.Übersetzung (leicht geändert) C.Denter
Autor(en):