Remembering Claire


Mario de Cooker / NL / 2008


AFSReg.Nr.
7025
Eltern
((F. juntasensis x F. inflata) x F. magdalenae) x ((Checkerboard x Machu Picchu) x (Checkerboard x Machu Picchu)) x Wilsons Pearls
Tubus
schlank, sehr lang, später weinrot, zuerst blassrosa
Sepalen
hellere Spitzen, rosa bis weinrot, öffnen nur um ca. 50 °
Korolle/Petalen
auberginerot
Staubgefäße
selten sichtbar
Stempel
Narbe beige, rot
Knospe/Blüte
einfach, hängen an langen, roten Stielen
Laub
mittelgrün, tropfenförmig
Wuchs
hängend

Zunächst einmal eine gute Nachricht: das Komplizierteste an dieser Fuchsie ist ihre Abstammung bzw. deren genaue Beschreibung. Das sollte niemanden davon ab­halten,sich mit ihr zu beschäftigen, denn sie ist wirklich nicht kompliziert! Sie wächst sehr schnell und kräftig und verzweigt sich ohne Pinzieren auch selbst­ständig. Man sollte sie jedoch allein schon deshalb pinzieren,um sie zu vermehren,was problemlos möglich ist,da sie gut anwächst. Schon im 1. Jahr füllen 3 Jungpflanzen eine Ampel aus,die mit ihrer üppigen Blüh­freude die Aufmerksamkeit aller Passanten auf sich zieht. Und fast jeder,der sie sieht,möchte sie dann auch selbst haben!Wenn man die einzelnen Namen ihrer Abstammung näher betrachtet,wundert man sich auch keineswegs darüber,dass die ‘Remembering Claire’ absolut sonnen­verträglich ist.Jeder Fuchsienfreund,der sie kennen lernt,wird Mario de Cooker sehr bald dankbar dafür sein,dass er eine so „komplizierte“ Kreuzung gewagt hat.
Autor(en):