Northumbrian Pipes


Herman de Graaff / NL / 1983


AFSReg.Nr.
1884
Eltern
F. magdalenae x F. paniculata
Tubus
pink
Sepalen
pink
Korolle/Petalen
lavendel
Staubgefäße
rosa
Stempel
rosa
Knospe/Blüte
einfach
Laub
schmal, mittel- dunkelgrün
Wuchs
stehend

Diese Fuchsie hatte ich schon einmal vor vielen Jahren. Im vergangenen Jahr habe ich sie bei Blumen-Bechtel in Wolfsburg entdeckt und gekauft. Die 'Northumbrian Pipes' ist aus einer Kreuzung von F. magdalenae und F. paniculata (Pollenspender) entstanden. Die Sorte wächst mit längeren Zweigen zu einem mittelgroßen verzweigten Strauch mit dekorativ glänzenden lanzettförmigen Blättern heran. Die zahlreichen Blüten befinden sich an den Triebenden. Die Blütenröhren sind ca. 3 cm lang und dunkelrosa. Die Kelchblätter sind oben dunkelrosa und werden nach unten hin heller. Sie ist sonnenverträglich,aber im Halbschatten soll sich die Blütenfarbe am schönsten entwickeln. Die Überwinterung gelang bei mir problemlos im Gewächshaus bei ca. 5°C. (entnommen aus Fuchsienkurier 1-2018 )
Autor(en):