Mickey Goult


George Roe / GB / 1981


Eltern
Sepalen
horizontal, unterseits rosa, weißrosa
Korolle/Petalen
einfach, rosa mit einem Schimmer von Lilarosa
Staubgefäße
rosa
Stempel
weißrosa
Laub
fein gezähnt, klein bis mittelgroß, mittelgrün
Wuchs
aufrecht, gut verzweigt und starkwüchsig

Die Blüte dieser relativ neuen Roe-Fuchsie ist von einer so klaren Form,die sanfte Farbe über dem kleinen Laub so makellos,dass man staunend vor so viel schlichter Schönheit verharrt und ganz plötzlich weiß,warum man Fuchsien liebt. Bei unseren englischen Fuchsienfreunden werden viele Fuchsien ausschließlich als Schaupflanzen herangezogen. Man trittmit ihnen auf den vielen Ausstellungen in einen edlen Wettstreit miteinander. Erstens erhöht das die Spannung und zweitens kann man wertvolle Preise gewinnen - oder auch nicht. Aus diesem Grunde wird eine neue Fuchsie dort in erster Linie nach Ausstellungskriterien beurteilt. Das heißt,sie muss aufrecht wachsen,sich gut verzweigen,wohlgeformte Blüten von schöner Farbe in großer Fülle,möglichst lange und möglichst pausenlos,hervorbringen. Wenn die Pflanze sich dann noch durch Vitalität und Starkwüchsigkeit auszeichnet,sich also problemlos zu großen dekorativen Topf- oder Kübelpflanzen heranziehen lässt,sind alle Ansprüche an eine gute Schaupflanze erfüllt. Wir wären gewiss gut beraten,wenn wir diese hohen Ansprüche an alle Fuchsien stellen würden,die wir in unsere Sammlung aufnehmen, auch wenn wir Fuchsien zu unserem eigenen Vergnügen kultivieren. Natürlich gelten für Hängefuchsien in Ampeln wieder andere Kriterien. Kurz und gut,da 'Micky Goult' ein Kind aus bestem englischen (Züchter-) Haus ist,kann sie alle diese Ansprüche erfüllen. Es steckt auch genügend Vitalität in diesem Cultivar,um in angemessener Zeit einen Hochstamm daraus zu ziehen. Auch von Micky's Schwesternsämling 'Amanda Jones',wird viel Lobendes berichtet.
Autor(en):