Jutta Baum


Klara Baum & Rudolf Baum / DE / 1983


Eltern
unbekannt x unbekannt
Tubus
rosarot
Sepalen
rosarot
Korolle/Petalen
rosarot-violett
Laub
hellgrün
Wuchs
aufrecht bis leicht überhängend

'Jutta Baum' ist eine zierlich wirkende,eher unauffällige Fuchsie,die aber in ihrer gesamten Erscheinung einen gewissen Zauber ausstrahlt. Sie wurde von Klara und Rudolf Baum gezüchtet und im Jahre 1983 auf den Namen ihrer Tochter Jutta Baum (Woller/ heute Deiß) getauft.Es ist eine kleinblütige,einfach blühende Sorte,die aufrecht wächst. Sie neigt dazu,lange Triebe zu bilden,was ihrer Schönheit keinen Abbruch tut,denn dadurch hängen die Triebe über und verleihen der Fuchsie ein graziles Aussehen. Entspitzen ist vielleicht ratsam,aber mir gefällt eben dieser natürliche Wuchs. Beim frischen Austrieb sind die Stängel rötlich,alle Blätter in einem hellen Grün,die Blattstiele blassgrün. Die Blätter sind regelmäßig und leicht gezähnt,ebenso ganz fein behaart. Die kleinen Knospen sind in einem kräftigen Rosa,wobei die Knospenspitzen leicht auseinander stehen. Glänzend erscheinen die grünen Fruchtknoten,die mit einem Hauch Rosa überzogen sind.Tubus und Sepalen sind rosarot,die Korolle ist in einem rot-violetten Ton. Die Wurzeln bilden sich gut aus,wobei der Wuchs bei guter Ernährungund Feuchtigkeit nichts zu wünschen übrig lässt.Da die Blütenbildung im Schatten deutlich abnimmt,sich in der Sonne nicht gut entwickelt,ist ein Stand im Halbschatten zu empfehlen. Überwinterung in der Erdmiete oder in einem dunklen,kalten Raum ist erfolgreich.
Autor(en):