Jap Vantveer


Smits / NL / 1995


Eltern
Gartenmeister Bonstedt x F. procumbens
Tubus
dann lang, erst dick, hellorange
Sepalen
gehen auf max. 90° auf, hellorange
Korolle/Petalen
orange
Staubgefäße
Pollen beige, kaum sichtbar, sehr kurz
Stempel
Narbe beige, ziemlich kurz
Knospe/Blüte
einfach, klein, schmal
Laub
kleine Blätter mit z.T. roten Nerven, mittel- bis dunkelgrün, rötliche Stiele
Wuchs
aufrecht

Die 'Jap Vantveer' verhält sich wie eine typische Triphylla und blüht umso weniger und später,je weniger Sonne sie bekommt. Sie wächst ziemlich langsam und sollte nicht allzu stark zurückgeschnitten und pinziert werden. Auch muss man sie regelmäßig auf Schädlinge wie weisse Fliege und rote Spinne kontrollieren. Fazit: sie ist etwas empfindlich und aufwendig in der Haltung,entschädigt aber auf jeden Fall mit ihrer zwar zierlichen aber auffallenden Schönheit – auch auf grund der Farbe.
Autor(en):