Jamboree


Reiter / US / 1955


AFSReg.Nr.
231
Tubus
weiß-rosa
Sepalen
gekreppt, lachsrosa, unterseits etwas dunkler, weiß an der Basis
Korolle/Petalen
gefüllt, lachsrot bis leuchtend karminrot
Staubgefäße
rosa
Stempel
weiß
Laub
dunkelgrün und glänzend, groß, von fester Substanz
Wuchs
aufrecht bis ausladend, etwas steif

Der scheinbare Widerspruch,der sich aus dieser Beschreibung im Vergleich mit dem Foto ergibt,beweist erneut,wie variabel die Fuchsienblüten je nach Standort und Substrat sein können. 'Jamboree' liebt Wärme und Sonne und kann darum mit gutem Erfolg als dekorative Beetpflanze an vollsonnigem Standort im Garten ausgepflanzt werden. Hier kommen die leuchtenden Blüten vor dem Hintergrund des besonders schönen Laubes gut zur Geltung. Die lieben kleinen Tierchen wie Läuse oder Fliegen verschmähen das feste Laub, so haben wir wenig Mühe mit dieser Pflanze. Die Züchter Victor Reiter,sen. & jun.,Kalifornier deutscher Abstammung,haben uns seit 1939 mit 90 sehr schönen und auch bei uns schon weit verbreiteten und geschätzten Fuchsien-Cultivaren beschenkt. Ich erinnere nur an die Triphylla-Hybriden 'Mantilla' und 'Trumpeter',aber auch 'Mazda','Fanfare' und 'Flying Cloud' sind Reiter-Züchtungen.
Autor(en):