Indian Maid


Waltz / US / 1962


AFSReg.Nr.
524
Tubus
dicklich, dunkelrot, mittelgroß
Sepalen
dunkelrot, hoch aufgebogen und gedreht, lang, schmal, sehr glänzend
Korolle/Petalen
dunkelviolett, gefüllt. Petalen: dunkelviolett mit roten Streifen an der Basis
Staubgefäße
hellrot
Stempel
rot, sehr lang
Knospe/Blüte
gefüllt, gross
Laub
dunkelgrün, fein gezähnt, mittegroßes Blatt
Wuchs
hängend

’Indian Maid’ gehörte zu meinen allerersten Fuchsien. Ich hatte sie mir bestellt,weil mir der Name so gut gefiel,wie sie aussah,davon hatte ich noch keine Ahnung. Die wunderschöne Blüte war dann auch eine große freudige Überraschung. Dieses Indianermädchen hat sehr viele Vorzüge. Nicht mehr zu übertreffen ist diese Farbenpracht und auch der Blütenreichtum. Noch zu erwähnen ist,dass sie zu den hängenden Fuchsien gehört,aber ein Kniestämmchen von ’Indian Maid’ lässt keine Wünsche offen. Man wird seine Freude daran haben.Die Kultur ist ebenfalls denkbar einfach,Stecklinge bewurzeln leicht. Mittlerweile gibt es schon einige Fuchsien mehr in dieser Farbenzusammenstellung,aber das sollte uns nicht hindern,’Indian Maid’ in die Sammlung aufzunehmen,wenn man sie nicht schon hat. Eine Bereichung ist sie allemal.
Autor(en):