IGA Berlin 2017


Alexander Bock / DE / 2017


Tubus
lachsorange
Sepalen
orange mit hellen Spitzen
Korolle/Petalen
leuchtend orange
Staubgefäße
lachsorange
Stempel
lachsorande
Knospe/Blüte
einfach, groß
Laub
samtig dunkelgrün
Wuchs
hängend

Diese Fuchsie wurde,wie der Name schon verrät,2017 auf der Internationalen Gartenausstellung in Berlin getauft. Sie hat einen wirklich beeindruckenden vollen und kräftigen Wuchs,und mit 3 Pflanzen erreicht man relativ schnell eine große und volle Ampel. Die Blüten sind groß und leuchtend und erscheinen sehr zahlreich,so dass diese Fuchsie einen wasserfallähnlichen Eindruck hinterlässt. Aber so schön diese Fuchsie auch ist,sie ist nicht die einfachste Sorte. Züchter Alexander Bock nannte sie „Wintergartenfuchsie“,denn sie sollte sehr windgeschützt hängen,da sie recht bruchempfindlich ist. Ihre weichen,samtigen Blätter sind bei Blattläusen und weißer Fliege sehr beliebt und man sollte einmal öfter auf Befall kontrollieren,welcher durch den windgeschützten Standort noch begünstigt wird. Stecklinge bewurzeln wirklich schnell und auch die Überwinterung scheint problemlos. Die 'IGA Berlin 2017' ist eine kleine Herausforderung,auch für erfahrene Fuchsienfreunde,aber hat man den Dreh erst einmal raus,dann ist sie eine Augenweide! ( entnommen aus Fuchsienkurier 1-2018 )
Autor(en):