Holzmichel


Pfefferle / DE / 2003


Eltern
Hartis Delta x Hartis schwarzer Ritter
Tubus
aubergine
Sepalen
aubergine
Korolle/Petalen
dunkel schwarzblau
Knospe/Blüte
einfach, mittelgross
Wuchs
stehend

Immer wenn ich den Namen 'Holzmichel' an meiner Fuchsie lese,kommt mir die bekannte Melodie von „De Randfichten“ in den Sinn. Die damit verbundene Frage: „Lebt denn der alte Holzmichel noch?“ beantwortet sich auch recht frühzeitig im Jahr. Egal welche Überwinterungsmethode ich bisher auswählte,'Holzmichel' übersteht alles! Im letzten Winter stellte ich sie auf eine Härteprobe. Da sie in einem sehr schweren Tontopf steht,ich sie nicht rumtragen wollte,ließ ich sie einfach in meinem kleinen,nicht isolierten Gerätehaus stehen. Ab den stärkeren Nachtfrösten stellte ich sie zusätzlich in einen Styroporkasten,ließ ihn offen und überließ alles seinem Gang. Bereits im Februar trieb sie munter aus und ist,wie in jedem Jahr,inzwischen eine hübsche gut verzweigte Fuchsie geworden. Die Anzahl der Blüten ist üppig,und sie blüht durchgehend bis zum Saisonende. Und noch einen Vorzug möchte ich erwähnen: 'Holzmichel' stand im letzten heißen Sommer den lieben langen Tag in der prallen Sonne. Die Blüten glänzten mir entgegen,die Blätter strahlten in einem satten Grün. Anders als in dem bekannten Lied muss man sich also keineswegs um den 'Holzmichel' sorgen!Taufpaten waren am 28.5.2005 " De Randfichten" (Thomas Unger,Micheal Rostig,Thomas Lauterbach)
Autor(en):