Herzilein


Karl Strümper / DE / 1991


Eltern
Lechlade Rocket x unbekannt
Tubus
lachsrosa, lang
Sepalen
lachsrosa
Korolle/Petalen
karminrot
Knospe/Blüte
einfach, klein
Laub
kleines Blatt
Wuchs
stehend

Diese Sorte hat einen so bezaubernden Namen,dass sie mir damals blütenlos in der Gärtnerei in den Einkaufswagen gehüpft ist. Im Wuchs ist sie eher zurückhaltend und sie ist auch eher was für geübte Fuchsianer. Sie braucht,um gut zu blühen,einen sonnigeren Platz. Mittagssonne bekommt ihr allerdings gar nicht,Morgensonne und nach Möglichkeit noch etwas Sonne in den Abendstunden ist ideal. Die Blüten haben ein tolles Lachsorange und stehen schön über dem Laub und haben in der Dämmerung eine intensive Leuchtkraft.'Herzilein' zu vermehren lässt auch so manchen Kenner verzweifeln. Stecklinge bewurzeln schwer und es ist teils sehr langwierig. Erfahrungsgemäß wachsen die jungen Pflanzen besser,wenn man bewurzelte Stecklinge pikiert und die Wurzeln dabei einkürzt. So verzweigen sich diese und die Pflanze hat später einen kräftigeren Wurzelballen.Diese Sorte kühl zu überwintern ist mir bisher nicht gelungen. Eine warme Überwinterung auf der Fensterbank klappt jedoch sehr gut.
Autor(en):