Freundeskreis Tauber Hohenlohe


Alexander Bock / DE / 2020


Eltern
(F.paniculata x F.fulgens var. miniata) x unbekannt
Tubus
schmal, lachsrosa, leicht behaart, fest
Sepalen
schmal, lachsrosa, fest
Korolle/Petalen
kurz, orangerot
Knospe/Blüte
einfach, schmaler, langer Tubus
Laub
gezähnt, leicht behaart
Wuchs
aufrecht

Die Fuchsie gehörte zu einem Experiment, die schwierige F1 Hybride
aus F.paniculata und F. fulgens, aus denen die Sorte entstand, zu
verbessern.
Durch Einkreuzung einer robusten Sorte ist dies wohl gelungen.
Mir fiel die Pflanze schon als kleiner Sämling durch schnellen Wuchs
und schöner Blattfärbung positiv auf.
Die Eigenschaft, sehr viel Hitze zu vertragen, stammt von dem
Elternteil F. fulgens.
Wer eine starke, robuste Kübelpflanze für die volle Sonne möchte, ist
mit ihr gut bedient. Je mehr Licht, desto kompakter und reichblütiger
wächst sie nach anfänglichem Stutzen beim Austrieb. Trotz, dass die
Blüten eher schmal und nur mittelgroß sind, fallen sie durch das
Lachsorange am Ende der Triebe gut auf
Autor(en):