Fischers Anuschka


Gudrun Fischer / DE / 2019


Eltern
unbekannt x unbekannt
Tubus
weiß
Sepalen
weiß
Korolle/Petalen
rosa-violett
Staubgefäße
rot
Knospe/Blüte
halbgefüllt
Laub
dunkelgrün
Wuchs
aufrecht, leicht überhängend

Diese Fuchsie entstand aus einer Zufallskreuzung aus dem Jahr 2017 und überstand somit den heißen Sommer 2018 und zeigte erste Blüten. Diese gefielen mir von der Form und Blüte her und kamen in die engere Auswahl für das Fuchsien-Geburtagsgeschenk für unsere Anja. Also begann ich im zeitigen Frühjahr mit der Stecklingsanzucht für eine Ampel. Die Bewurzelung der Stecklinge erfolgt problemlos,ich verwendete 5 Stück für eine Ampel.Der Wuchs ist nicht übermäßig groß,ideal für die Bepflanzung von einem Blumenkasten oder einer Ampel. Die Pflanze wächst etwas überhängend,sollte mehrmals entspitzt werden.Im zeitigen Frühjahr sind die Farben heller,Tubus und Korolle zeigen sich mehr in weiß-rosa. Zum Herbst hin werden die Farben kräftiger,Tubus und Korolle werden rosa und dunkelviolett. Von der Basis des Blüttenblattes verändert sich die Farbe von einem margenta zu einem dunkelviolett ,was den Anschein erzeugt,dass die Korolle regelrecht leuchtet . Die Blüten werden reichlich gebildet mit einer kleinen Blühpause im Hochsommer. Zum Herbst setzt sie nochmal reichlich Blüten an,sollte auch dementsprechend gut gedüngt werden. Die Überwinterung klappte ohne Probleme,sie stand allerdings bei mir im ungeheizten Zimmer am Fenster. Da die Verholzung gut ist,denke ich,dass auch die Überwinterung bei anderen Methoden gut funktioniert.
Autor(en):