El Camino


Lee / US / 1955


Tubus
kurz, dick, hellrosarot
Sepalen
hellrosarot, breit mit leicht gelbgrünen Spitzen
Korolle/Petalen
weiß mit leicht rosa Basis und rosaroter Aderung
Staubgefäße
rosarot, lang
Stempel
creme
Knospe/Blüte
gefüllt, gross
Laub
klein, ledrig
Wuchs
stehend

El Camino' gehört zu den ältesten Fuchsien in meiner Sammlung.Sie wächst langsam und buschig. Das Laub ist klein und ledrig. Die Blütensind groß und gefüllt. Ausgepflanzt ist sie,bei guter Ernährung,ein Blickfang.Der Wasserbedarf ist -selbst ausgepflanzt -sehr hoch. Mangel quittiertsie mit ausbleibender Blüte. Wenn die Temperaturen im September zurück gehen,startet sie noch einmal durch. Dann kann es passieren,daß man sie voll blühend aus dem Beet graben muß.Die Überwinterung ist unproblematisch. Stecklinge macht man am Besten im Frühjahr vom frischen Trieb.Empfindlich gegen Schädlinge ist die Sorte überhaupt nicht.Wer mit den genannten Nachteilen leben kann,hat eine dankbare und langlebige Fuchsie.
Autor(en):