Derby Imp


Clifford Gadsby / GB / 1974


AFSReg.Nr.
1220
Tubus
kurz, karminrot, dünn
Sepalen
karminrot, grüne Spitzen, unterseits rosenrot, waagerecht
Korolle/Petalen
einfach, blauviolett, am Grund rosa mit Aderung
Staubgefäße
dunkelrosa
Stempel
dunkelrosa
Laub
mittelgrün, klein, gesägter Rand
Wuchs
buschig, spontan verzweigend, halb hängend

Derby Imp' mit eher kleinen aber sehr charmanten Blüten,ist eine vielseitig verwendbare,immer dankbare Fuchsie. Der leicht überhängende Wuchs mit den biegsamen,drahtigen Zweigen macht es möglich,sie als Busch für Topf oder Kasten,als Ampelpflanzen oder als Fußstämmchen zu ziehen. Für Versuche,Minifuchsien oder gar Bonsais zu formen,ist diese Sorte besonders geeignet. Da nach jedem Entspitzen alle schlafenden Augen gleichzeitig austreiben,entstehen schön gewachsene,symmetrische Pflanzen. Die Kleinblütigkeit wird durch eine extreme Reichblütigkeit kompensiert. Aus jeder Blattachsel sprießen vier bis sechs Blüten gleichzeitig. Dazu ist sie ein Frühaufsteher,der lange vor den meisten anderen Fuchsien zu blühen beginnt. Hübsch ist die Art und Weise,wie jede Blüte durch die seitwärts Stellung zu voller,individueller Geltung kommt. Besondere Probleme bei der Kultur oder der Überwinterung gibt es nicht. Ganz wichtig ist regelmäßiges Entspitzen, versäumen wir das,macht die Pflanze lange Triebe,die nur am Ende blühen.
Autor(en):