Bow Bells


Handley / GB / 1972


AFSReg.Nr.
1051
Eltern
Cloverdale x unbekannt
Tubus
grünweiß, kurz und dick
Sepalen
hochgestellt, weiß mit grünen Spitzen
Korolle/Petalen
an der Basis weiß, dunkler an den Rändern, einfach, magentarot
Staubgefäße
hellrosa
Stempel
weiß
Laub
helles bis mittleres Grün, schöngeformte gezackte Blätter
Wuchs
aufrecht bis halbhängend

Bow Bells' - (Glockenbogen) ein schöner Name für eine so schöne Fuchsie. Ihre Farben leuchten im hellen Licht,dass es eine wahre Freude ist,diese dekorative Sorte zu besitzen. Die Farben sind anmutig und nicht aufdringlich,man könnte dieses Farbenspiel "fein" nennen. Ich halte schon seit einigen Jahren 'Bow Bells' als Ampelpflanze,und sie begeistert mich jedes Jahr aufs Neue. Die großen Blüten,an langen Stielen,sind von guter Substanz,und die Blütezeit setzt relativ früh ein. Da sie sich selbst sehr gut verzweigt,bildet sie schon nach kurzer Zeit einen ansehnlichen Busch. 'Bow Bells' kann man bei guter "Fütterung" zu den reichblühenden Fuchsien zählen. Eine schöne Liebhabersorte,die bei allen unseren Fuchsiengärtner zu haben ist,hat uns Handley mit 'Bow Bells' geschenkt. Beim Überwintern gibt es wenig Probleme,ich denke,dass 'Bow Bells' es im Winterquartier nicht gerne feucht hat,wie übrigens viele andere Fuchsien auch. Stecklinge gelingen problemlos,bei zwei- bis dreimaligem Entspitzen kann man mit drei bis fünf Jungpflanzen eine Ampel zur herrlichen Fuchsienkugel heranwachsen lassen. Aber auch Hochstämmchen von 'Bow Bells' sind eine Augenweide.
Autor(en):