Abigail


Springer / DE / 1988


Sepalen
dunkler als der Tubus, mattrosa, mit hellgrünen Spitzen
Korolle/Petalen
dunkel geadert, hellpurpur, weiß an der Basis
Staubgefäße
weiß
Stempel
sehr lang, weiß
Laub
mittelgrün, oval
Wuchs
hängend

Abigail' habe ich zum ersten Mal auf der sagenhaften Ausstellung unser holländischen Fuchsienfreunde in Bekendonk gesehen. Sie fiel mir gleich auf beim Eingang zu dem Pavillon,der auf den See hinausgebaut war,und der voller sehr großer Fuchsienampeln hing.Hier war 'Abigail' aufgebaut - eine wunderschöne reichblühende Fuchsiensorte,die ich damals sofort haben wollte. Sie hing in Augenhöhe,so dass man direkt in die kleinen zierlichen abstehenden Blüten hineinblicken konnte. In der geöffneten Korolle sieht man von unten an der Basis einen kleinen weißen Stern. Die Petalen selbst stellen sich mehr als waagerecht aus,und die verhältnismäßig großen Sepalen biegen sich optimistisch nach oben. Die Blüte sieht,wenn man sie von unten betrachtet,wie ein besonders gut gelungener Blütenstern aus,wie auch auf dem Foto von Herrn Strücker gut zu erkennen ist. 'Abigail' ist ein Blickfang in jeder Sammlung mit ihren harmonischen Farben und den leuchtend weißen Knospen. Sie besitzt die Blütenform,wie sie auch unter anderen 'Swanley Gem' und 'Mary Fairclo' zu eigen ist,tellerförmig mit hoch aufgebogenen Sepalen. 'Abigail' blüht sehr reich,den ganzen Sommer über,sie verfügt über eine gute Verzweigung und gilt als steifer Halbhänger,der sich sehr gut für Ampeln eignet. Ich kann mir aber auch vorstellen,dass Kniestämmchen von dieser Sorte sehr schön sind. Von unserem deutschen Züchter Springer gibt es noch u.a. 'Hathor' (weiß-rosa),'Caspar Hauser' (rot-schwarzrot),'Cat Balou' (rot-braunrot),'Gerda Manthey' (aubergine).
Autor(en):