Fuchsien-Galerie

La Musica
Josef Gindl; A; 2001
 
 
Eltern: unbekannt
Tubus: karmesinrot
Sepalen: rosarot, an der Oberseite etwas dunkler mit roten Streifen, hellgrüne Spitzen, öffnen max. bis zu einer waagrechten Linie, ohne die Form zu ändern
Korolle/Petalen: rosa, von der Basis her dezente rote Äderung
Staubgefäße: hellrot, ragen nicht weit aus der Korolle heraus
Stempel: cremefarben
Knospe/Blüte: gefüllt, groß
Laub: dunkelgrün, heller Mittelnerv
Wuchs: halbhängend
 
La Musica
Foto: Dr.Siglinde Schäffner Rehbein
 
Ohne zu wissen, wie diese Fuchsie zu ihrem Namen kam, muss ich sagen, er passt zu ihr; denn alles an ihr ist sehr harmonisch. Angefangen von den- für sie typischen- runden Knospen, die sich zu sehr großen rosafarbenen Blüten öffnen, und den kräftig grünen Blättern, die eher rund als länglich sind, wirkt die ganze Pflanze für das Auge des Betrachters auf eine sanfte Art so angenehm wie gute Musik für die Ohren. Spätestens im 2.-3. Jahr wächst sie im Halbschatten kräftig und blüht üppig ohne Pause bis zum Frost. Auch die Überwinterung und Vermehrung sind nicht besonders schwierig.