Fuchsien-Galerie

Obergärtner Koch
Sauer / D / 1912
 
 
Eltern: Emile de Wildemann x Gartendirektor Hample
Tubus: blutorange, lang, erst dünn, wird zur Blüte hin dicker
Sepalen: blutorange, kurz, öffnen bis max. 90°
Korolle/Petalen: blutorange, etwas heller als die Sepalen
Staubgefäße: sehr kurz, kaum sichtbar
Stempel: kurz, Narbe orange
Knospe/Blüte: lang, mittelgroß, einfach
Laub: kräftiges Grün, rote Stiele, lang gezogene elliptische Blätter mit roten Nerven
Wuchs: aufrecht
 
Obergärtner Koch
Foto: Dr. Siglinde Rehbein
 
Eine klassische Triphylla-Fuchsie in ihrem Erscheinungsbild und Verhalten, d.h. sie liebt Sonne, zeigt leuchtende Blüten und sollte nur vorsichtig oder teilweise pinziert werden, weil man sonst sehr lange warten muss, bis sie ihre gesamte Pracht demonstriert. Dann aber ist sie völlig unempfindlich gegen Regen, Wind und Schädlinge! Nach dem Rückschnitt benötigt sie zur Überwinterung mind. 7-8°C in heller Umgebung. Sie ist also insgesamt etwas anspruchsvoll, aber es lohnt sich, wenn man sich an Triphyllas herantraut