Mrs. President Margaret Slater


Taylor / 1972


Sie wurde 1972 von Taylor in GB gezüchtet und ist nach einer Frau benannt, die aus einer alten, großen Fuchsiengärtnerei stammt und 46 (!) Jahre, bis zu ihrem Tod im Vorstand, zeitweise auch Präsidentin in der British Fuchsia Society war.

Diese Fuchsie ist absolut pflegeleicht, ich entspitze sie nicht. Sie wächst mit ihren roten Zweigen eigentlich aufrecht, diese werden durch die Blütenfülle -es wachsen meist 4 bis zu 6 Blüten aus einem Blattquirl- heruntergezogen. Die Blätter sind mittelgrün, rot gerippt und deutlich gezahnt.
Die Korolle ist einfach blühend, anfangs dunkellila und wechselt nach ein paar Tagen ihre Farbe in magenta, am Grund dunkelrosa geflammt. Die Sepalen bilden im Aufblühen kleine Laternchen und sind oberseits blassrosa, unterseits dunkler mit einem helleren Streifen mittig und hellgrün an den Spitzen.
Bei mir überwintert sie in der Grube und sie gehört zu den allerersten, die wieder austreiben. Letztes Jahr hatten fast alle Fuchsien Rost, diese nicht.
Obwohl sie keinen optimalen Platz auf dem Nordost-Balkon hat, blüht sie sehr früh, schon Anfang Juni und ununterbrochen.
In GB wird sie als hardy bezeichnet.
Autor(en):