Whispering Dawn
'Whispering Dawn’' (De Cooker,2003,AFS 7662) entstammt der Kreuzung zwischen 'Sparkling Whisper' x'Aurora Superba' und ist einSchwestersetzling von F. 'Jac Damen'. Diese produktiveFuchsie ist nach den Pollen der Kreuzpartner benannt.1. Fuchsie 'Aurora Superba',d.h. die "Prächtige Morgendämmerung". Auch einige der wichtigsten Werke des Autors sindandere Fuchsien wie 'Sparkling Whisper'.In ihrer Abstammung haben sie eine Form von„Whisper“ in ihrem Namen: F. 'Whisper',F.'Carleless Whisper' und F. 'Tiny Whisper'.F. 'Whispering Dawn' ist ein kräftiger Wachser,macht jedoch nicht so lange Triebe wie F. 'JacDamen'. Ansonsten ist seine Leistung sehr hochvergleichbar. Die Blütezeit beginnt früh und geht bis zum Ende der Saison. Als ältere Pflanze zeigt sie ihre ganze Leistung. 3 Stecklinge in derein Korb ergibt ein schönes Bild. Überwinterung ist unproblematisch . Sie sollte am Ende des Jahres beschnitten werden: Ende Oktober in 1-5 cm Höhe über dem Boden. Einmaliges Entspitzen sollte normalerweise ausreichen,um eine gut entwickelte Pflanze zu erreichen. Übersetzung (leicht geändert) C. Denter
White Spider
‚White Spider’ gehört zu den von Frau Gerda Manthey in ihrem Buch empfohlenen Ampelfuchsien,da sie starkwüchsig ist und ziemlich ausladend wächst.So ganz „White“ ist diese Fuchsie allerdings nicht,da der Kelch sich rosa färbt auch wenn diese Pflanze im Schatten wächst. Wie viele andere Fuchsien auch,kommen die Blüten von ’White Spider’ an einem Hochstamm am besten zur Geltung. Wie viele weiße Fuchsien – ein echter Hingucker. Die Stecklingsvermehrung macht wenig Probleme,vor allem,wenn die Stecklinge im Frühjahr gezogen werden.
Whiteknights Pearl
Eine winterharte Gartenfuchsie,die auch als Stamm oder Busch Verwendung finden sollte. Sie ist reichblühend ohne Blühpause. Die Blüten haben grosse Ähnlichkeit mit der Sorte Mrs. W.P. Wood,sind aber grösser. Der Wuchs ist wesentlich kräftiger als vorgenannte Sorte. Auf der Landesgartenschau in Wolfsburg hatte die Gärtnerei Bechtel Whiteknights Pearl als Solitärbusch mit einer Höhe und Breite von 1,50m ausgestellt.
Wibke
Angaben entnommen aus "internationale Fuchsienaufstellung 2010" von Herrn Willi Grund
Wilder Jäger
Diese attraktive Sorte wirkt sehr schön in einer kleinen Pflanzschale. Die Zweige sind dünn und zart,und die Blüten stehen mit ihren aufgesprungenen Sepalen schön über dem Laub. Die Überwinterung gelingt mir in der Grube gut. Halbschattiger Standort ist von Vorteil.
Willie Tamerus
Willie Tamerus' war eine der zehn Fuchsien,die unserer Gesellschaft vom Nederlandse Kring van Fuchsiavrienden zur Gründungsversammlung am 5.9.1981 im Palmengarten Frankfurt als Gastgeschenk übergeben wurden. Es waren seinerzeit alles ganz neu niederländische Züchtungen,die gerade in Aalsmeer geprüft und mit dem Verdienstzeugnis ausgezeichnet wurden. Bei der Vorstellung im ersten Fuchsienkurier 1982 konnte von diesem unbekannten Cultivar noch nicht viel berichtet werden. Heute,nach fast 20 Jahren,ist es jedoch an der Zeit,dies nachzuholen. Die Fuchsie 'Willie Tamerus' verdient es,uneingeschränkt als gute und blühfreudige Züchtung den Fuchsienliebhabern empfohlen zu werden. Schon seit 1984 wird sie bei uns kultiviert. Eine Fuchsienampel mit 'Willie Tamerus' überzeugt jeden. Das dazu gehörende Foto spricht für sich. Die sehr kräftige und dicht belaubte Pflanze benötigt jedoch eine gute und permanente Düngung. Insbesondere nach der ersten Vollblüte ist eine kräftige kalibetonte Düngung angesagt. 'Willie Tamerus' eignet sich gut für einen hellen Standort. Hier färbt sich der blass-rosa Tubus dann kräftig aus. Die Pflanze putzt sich weitgehend selbst,d. h.,nach dem Verblühen wird die Blüte mit dem Fruchtknoten abgeworfen. Bei der Anzucht im Winter ist wegen der dichten Belaubung auf Botrytis-Befall zu achten. Wir haben es hier mit einer idealen Ampelpflanze zu tun. Mit ihrem üppigen Wuchs füllen drei Pflanzen eine größere Ampel aus. Eine sehr empfehlenswerte Sorte.
Willy Bittner
reichblühend,sehr kräftiger,robuster Wuchs (eine Pflanze füllt eine Ampel voll aus),sonnenverträglich aber halbschattig besser
Wilma Versloot
Als ich zwei kleine,bezaubernd feingliedrige Exemplare von 'Wilma Versloot' im Frühsommer kaufte,glaubte ich zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit nicht,wie schnell eine Pflanze mit derart zierlichen Stielen wachsen kann! Es dauerte nicht lange,bis sie das Gefäß,in das sie gepflanzt wurden,überdeckten,und zwar nicht nur mit ihren Blättern,sondern auch mit Mengen von Blüten,die sie ohne Stop bis zum Frost bilden. Auch Sonne und Wind können sie davon nicht abhalten! Unter diesen Bedingungen ist die Pflanze bei mir völlig resistent gegen alle Schädlinge und Krankheiten.Fazit: sehr empfehlenswert!
Wilma van Druten
Dauerblühende pflegeleichte Sorte für den Halbschatten. Die Blüten hängen in Trauben an den Triebspitzen,was den Wuchs leicht überhängen lässt.Entnommen aus Fuchsienkurier 4-2019 "Meine Topp10"
Wilson's Pearls
Eine sehr reichblühende Fuchsie die innerhalb kurzer Zeit eine Ampel oder Balkonkasten ausfüllt. Sie verzweigt sich gut und blüht dauerhaft. Einzig die Überwinterung gelingt mir nicht von Dauer. Das mag an dem kalten dunklen Überwinterungsplatz liegen. 'Wilson's Pearls' ist aber so schön,dass man es ruhig öfter mit ihr probieren sollte.