Seehas
Benannt nach der am Bodensee entlang führenden Seehasbahn.
Schwarzwaldperle
Der Name 'Schwarzwaldperle' verrät schon die Herkunft dieser rosarot/weiß blühenden Sorte. Sie wurde 1996 von Herrn Pfefferle gezüchtet,der so eine Verbindung zwischen seiner Heimat und den Fuchsien schafft. Die früh erscheinenden,halbgefüllten Blüten gleichen vom Typ her 'La campanella': klein,zahlreich und von harmonischer Farbe und Form. Sie wächst hängend und zügig,sollte im Winterhalbjahr jedoch nicht zu scharf geschnitten und nicht zu feucht gehalten werden. Quelle: Fuchsienkurier 3/2000
Schwarzwaldmädel
1989,(‘Beacon‘ x ‘Deutsche Perle‘) Röhre klein,dick,rot, Sepalen schmal,spitzig,hellkarminrot. Korolle hellkarmin. Einfach blühend mit aufrechtem,buschigen Wuchs.
Schwarzer Stern
Wuchs aufrecht,sonnenverträglich,Sepalen: rot,Korolle: sehr dunkles Violett. Kleine Blüte,rote Staubgefäße,Dauerblüher,gute Überwinterung,sollte entspitzt werden. (entnommen aus Kurier 3-2018,Top10 von W.Köhler)
Schwabacher Gold
verträgt volle Sonne,Blütenfarbe ist ein schöner Kontrast zum bronzegelben Laub,winterhart
Schöne Wilhelmine
Eine ungewöhnliche Fuchsie,die aber ihre Freunde hat. Man merkt der Fuchsie ihre Triphylla-Abstammung leicht an. Schon bei der Vermehrung braucht sie Zeit und auch mehr Wärme. Fehlt ihr insbesondere im Winter diese Wärme (12–15 °C),so leidet die Triphylla-Fuchsie und sie ist dann auch sehr für Botrytis anfällig. Also machen wir es dem Mädchen etwas wärmer.Die 'Schöne Wilhelmine’ ist tagneutral,d. h.,sie blüht unabhängig von der Tageslänge im Sommer wie im Winter. Ein Erbe von Mutter (‘Leverkusen’) und Vater (‘Chang’).Wenn andere Fuchsien im Sommer unter großer Hitze leiden,fühlt sich Die 'Schöne Wilhelmine’ wohl und strahlt Frische aus. Ausgepflanzt im Freiland,im Topf oder Kübel macht sie in der Sommersaison keine Probleme. Besonders hübsch macht sie sich als kleines Fußstämmchen.Kaum jemand geht an ihr achtlos vorüber.Sie erhielt 2000 in Hohenheim bei der Bewertung des Gesamteindrucks von maximal 54 erreichbaren Punkten 46. Das war bei allen geprüften Sorten die höchste vergebenen Punktzahl
Schöne Münstertälerin
Ob Sonne oder Schatten,Hitze oder kühlere Temperaturen,sie ist eine meiner zuverlässigsten Fuchsien überhaupt. Die langen Triebe sollten gestützt und aufgebunden werden,damit sie ihre schweren Blüten gut zur Schau tragen kann. (entnommen aus Fuchsienkurier 1-2020:"meine Top10")
Schöne Metzdörferin
kräftiger,gut verzweigte Wuchs,reichblühend,sonnenverträglich,ein sehr schönes GesamtbildName auf Englisch: Pretty Lady from Metzdorf
Schöne Helena
Wuchs gut verzweigt leicht überhängend mit kleinem Laub. Diese Sorte ist an günstigen Standorten winterhart. Geeignet für Balkon und kleinere Büsche an halbschattigen Standorten.Zur Namensgebung: 'Schöne Helena'Die Entstehung der Sorte war spannend und schön zugleich. Der Name sollte an etwas Schönes erinnern und damit in Verbindung gebracht werden. Deshalb steht Helena aus der griechischen Mythologie Pate,die als die schönste Frau ihrer Zeit galt.
Schöne Hanauerin
Die Eltern der Fuchsie 'Schöne Hanauerin' sind 'Gigi' x 'Schwarzwaldmädel','Gigi' - eine Züchtung von Frau Dietrich ( 1995 ) - ist die Mutterpflanze und'Schwarzwaldmädel '( (1989) ,eine Züchtung von Herrn Pfefferle ist die Pollenpflanze.Züchter der 'Schönen Hanauerin' ist Herr Pfefferle ,der sie 2002 auf der Landesgartenschau Hanautaufen ließ.Diese Sorte ist ein sehr guter Blüher ,in Sonne bis schwachem Halbschatten.Sie ist wenig krankheitsanfällig und kann wirklich nur empfohlen werden.Eine Schwesterkreuzung von Herrn Pfefferle ist die Sorte "Stadt Kaiserslautern ",die ebenfalls gut gedeiht.Die Blüten sind groß ,die Pflanze wächst halbhängend und 3 Stecklinge ergeben eine schöne Ampel von 20 cm Durchmesser.Erhältlich ist die Sorte 'Schöne Hanauerin' bei Frau Friedl,Herrn Breukmann und soviel mir bekannt ist,auch bei Kathrin Michiels.
Schneeball
Seit dem Jahr 1874 gibt es schon die 'Schneeball'. Ich bekam sie als Ableger und dachte erstmal an eine weiße,runde Blüte.Zu meiner Überraschung hatte ich aber einen rot-weißen Schneeball gepflegt. Einen sehr schönen sogar. Der Wuchs ist eher zart,überhängend mit wenig Verzweigungen und gut in der Größe dazu passen die halbgefüllten,rot weißen Blüten. Sie mag gern auch einen sonnigen Platz,bei nassem Wetter bekommen die Blätter leider gern braune Flecken.
Schnedls Pupperl
auffallende Knospen,längliche Tropfform mit grünen gebogenen Spitzen,nach dem cremefarbigen Tubus nach unten verlaufende,rote Streifen
Schloß Winsen
Schloss Winsen’ ist eine hängend wachsende Sorte. Sie blüht kräftig und zahlreich ohne große Blühpausen. Die Blüten wirken filigran. Für eine schöne und üppige Ampel sollte man allerdings mehrere Pflanzen setzen. Sie ist sehr wetter- und windbeständig. Die Überwinterung ist problemlos.