Sparky
Sparky' gehört zur Gruppe der Triphylla Hybriden,allerdings nicht zu denen,die ihre Blüten büschelweise an den Triebspitzen bilden. Bei 'Sparky'erscheinen die Blüten achselständig. Die Sorte wächst kompakt und gehörtmit ihren ca. 30 cm Höhe zu den Zwergen (Dwarfs). Ein sonniger Standort istempfehlenswert. Für einige Verwirrung sorgen unterschiedliche Aussagen übereine Winterhärte. Ich habe sie letztes Jahr ausgepflanzt und sie mit einemguten Winterschutz aus Laub und Tannenzweigen versehen. Sie ist jedenfallsnicht erfroren, hat sich allerdings mit dem Neuaustrieb Zeit gelassen. Obsie nun winterhart ist kann daraus noch lange nicht abgeleitet werden,abersie gehört bei der Überwinterung keinesfalls zu den ganz empfindlichenTriphyllas,die bei 8-10 ° Grad überwintert werden sollen.Eine Verwendung im Topf,einer kleinen Schale oder auch Ampel erscheint mirempfehlenswerter,weil die dunkelroten Blüten dieser kleinen Fuchsie keineFernwirkung haben,obwohl man diese Wirkung aufgrund des wunderschönenFotos vermuten könnte.
Space Shuttle
‘Space Shuttle‘ hat von ihrem Züchter einen durchaus passenden Namen bekommen. Dazu wächst sie sehr gut und gehört bei mir im Gewächshaus immer zu den ganz früh blühenden Fuchsien. Die Blüten haben vor dem dunkelgrünem leicht behaartem Laub einen sehr schönen Kontrast. Nach dem Rückschnitt im Herbst bildet sie bei mir zum Saisonbeginn meistens zuerst Blüten und danach folgen die Blätter. Sie ist bei mir nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Den Sommer verbringt sie im Halbschatten. Die Überwinterung und auch die Stecklingsbewurzelung sind problemlos.
Sommernachtstraum
Diese Fuchsie ist nicht nur pflegeleicht, sie blüht auch während der ganzen Saison unermüdlich. Aus der Nähe betrachtet sind die mittelgroßen Blüten kleine Schönheiten. Der gefranzte Rand der Petalen und die hellere Basis der Korolle ergeben ein gutes Idendifizierungsmerkmal. Sie wächst aufrecht und lässt auch in der starken Hitze 2018/19 keine Probleme aufkommen.
Snow Burner
Sehr große dicht gefüllte Blüte in klassischem rot - weiß, reich blühend, halbhängend, kräftiger Wuchs. Gelegentliches pinzieren (entspitzen) gehört für einen guten Pflanzenaufbau dazu
Sleigh Bells
´Sleigh Bells` ist eine sehr schöne,rein-weiße, einfach blühende Fuchsie. Ihr Wuchs ist leider nicht sehr gut. Sie verholzt schnell und verzweigt sich ungern. Wenn sie geschützt im Schatten steht,blüht sie recht gut und behält auch die rein-weiße Farbe. Trotz ihrer nicht allerbesten Eigenschaften macht sie bei der Überwinterung keine Probleme.
Silbernes Erzgebirge
Diese Fuchsie fällt wegen ihrer leuchtenden Farbe auf. Ein Rot,dass in der Sonne regelrecht aufleuchtet. Die Fuchsie ist sehr robust und pflegeleicht. Überwinterung problemlos. 'Silbernes Erzgebirge' braucht Sonne um gut zu gedeihen. So war sie in den heißen Sommern 2018 und 2019 eine verlässliche Fuchsie in meinem Garten.Taufpate war Jens Weißflog.
Sidmouthii
Sie hat einfache,relativ kleine Blüten. Bildet lange Triebe und blüht sehr reich. Die Fuchsie wächst in einer Saison sehr rasch zu einer stattlichen Pflanze heran.Die Blätter alleine sind schon ein Augenschmaus....glänzend,dunkelgrün und zur Mitte hin weinrot.Die Fuchsie wirkt insgesamt etwas dunkel. Wenn sie aber von der Sonne angestrahlt wird zeigt sie ihre volle Schönheit.Im Frühjahr ist sie eine der ersten Fuchsien die austreibt.
Seraina Schär
Laut Bericht von Fr. Buresch ist sie problemlos in der Aufzucht,Haltung u. Überwinterung.Ist reich blühend und durch die kurzen Internodien bildet sich bald ein schöner Busch.
Seehas
Benannt nach der am Bodensee entlang führenden Seehasbahn.