Mrs. President Margaret Slater
Sie wurde 1972 von Taylor in GB gezüchtet und ist nach einer Frau benannt, die aus einer alten, großen Fuchsiengärtnerei stammt und 46 (!) Jahre, bis zu ihrem Tod im Vorstand, zeitweise auch Präsidentin in der British Fuchsia Society war.

Diese Fuchsie ist absolut pflegeleicht, ich entspitze sie nicht. Sie wächst mit ihren roten Zweigen eigentlich aufrecht, diese werden durch die Blütenfülle -es wachsen meist 4 bis zu 6 Blüten aus einem Blattquirl- heruntergezogen. Die Blätter sind mittelgrün, rot gerippt und deutlich gezahnt.
Die Korolle ist einfach blühend, anfangs dunkellila und wechselt nach ein paar Tagen ihre Farbe in magenta, am Grund dunkelrosa geflammt. Die Sepalen bilden im Aufblühen kleine Laternchen und sind oberseits blassrosa, unterseits dunkler mit einem helleren Streifen mittig und hellgrün an den Spitzen.
Bei mir überwintert sie in der Grube und sie gehört zu den allerersten, die wieder austreiben. Letztes Jahr hatten fast alle Fuchsien Rost, diese nicht.
Obwohl sie keinen optimalen Platz auf dem Nordost-Balkon hat, blüht sie sehr früh, schon Anfang Juni und ununterbrochen.
In GB wird sie als hardy bezeichnet.
Melissa
Eine aufrecht wachsende,kompakte Sorte von W.Götz. Sie verzweigt sich gut,ist gut zu überwintern und zu vermehren. Ich habe sie schon viele Jahre und habe sie als Hochstamm gezogen. Damit diese reichblühende Sorte keine langen Blühpausen macht,muss sie gut gedüngt und der reichliche Fruchtansatz entfernt werden. Sie steht sonnig bis halbschattig
Mein Hansi
Der Wuchs von 'Mein Hansi' ist 30 bis 90cm aufrecht,also relativ starkwachsend. Öfter pinzieren erleichtert die Strauchbildung. Die Belaubung ist eher klein,aber robust. Diese Fuchsiensorte eignet sich als Solostrauch oder in jungen Jahren auch in Fensterkistchen. Sie wurde einem begeisterten Mitarbeiter gewidmet.
Mein Grenzlandchor
vielfältig verwendbar
Mario Brunner
vorhandene Petaloide sind kontrastierend blauviolett und rosa genervt. Die Sorte wächst aufrecht bis halbhängend und wir ein großer Busch. Die Belaubung ist sattgrün und üppig
Marias Liebling
Im Verblühen verfärbt sie sich zu helllila rosa,die Petaloiden sind in der gleichen Farbe. Das Laub ist mittelgroß,an der Oberseite dunkelgrün. 'Marias Liebling' liebt leichten Schatten.
Mohrenwirtin
Mohrenwirtin' ist ein echter Hingucker unter den Fuchsien. Die klaren Farben der Blüten,die in einer großen Fülle erscheinen,sind sehr ansprechend. Die Überwinterung -ohne Gewächshaus- ist meiner Meinung nach etwas heikel. Überwinterung in der Grube oder kalten dunklen Raum ist leider nicht erfolgreich.
Morgenrood
Morgenrood' mit seinen glockenförmigen Blüten wirkt sehr frisch. Sie wächst aufrecht und gedeiht an jedem Standort. Obwohl die Zweige relativ dünn sind,gelingt die Überwinterung ebenfalls sehr gut. Willig treibt sie im zeitigen Frühjahr aus,selbst aus dem Wurzelstock. Sie bildet zahlreiche Triebe,an denen sich die großen Blüten zeigen. Stecklinge bewurzeln sehr gut.
Martin's Inspiration
’Martins Inspiration’ ist für die Freunde der kleinblütigen Fuchsien eine interessante Sorte. Die Sorte hat einen niedrigen Wuchs und blüht reich. Eine Verwendung im Topf,einer Schale oder auch als Bonsai sind gut möglich. Die Überwinterung bei mir im Gewächshaus hat immer problemlos geklappt. Von Schädlingen wird die Sorte bei mir nicht befallen und Krankheiten habe ich auch nie festgestellt.
Mitsou
Diese aparte Fuchsie gibt es leider nicht mehr so häufig. Dabei ist ihr Wuchs auffallend. Sie macht sehr lange Triebe,die jedoch sehr zart sind,und sich aber für viele Formen anbietet. Spalierwuchs,oder andere Formen die lange Zweige benötigen. Die Überwinterung gelingt sehr gut,jedoch sollte sie nicht austrocknen.
Mimke
Angaben entnommen aus "internationale Fuchsienaufstellung 2010" von Herrn Willi Grund
Maike
Angaben entnommen aus "internationale Fuchsienaufstellung 2010" von Herrn Willi Grund