Ixion
’Ixion’ ist schon eine sehr alte Sorte,doch alles andere als staubig. Die zahlreichen Blüten besitzen nicht nur eine hervorragende Leuchtkraft,sondern glänzen wie aus Porzellan. Sie ist sehr reichblühend uns besitzt somit auch eine herrliche Fernwirkung. Anfangs wächst sie aufrecht,aber sobald die ersten Blüten kommen hängt sie etwas über durch deren Gewicht. Der Wuchs ist sehr kräftig,die Blätter groß. Man kann diese Sorte zu stattlichen Exemplaren ziehen. Sowohl zu sehr großen Büschen,als auch zu sehr ansehnlichen Hochstämmchen. Noch ein Vorteil dieser Fuchsie ist,dass sie sehr gut sonnenverträglich ist. Sie verträgt einen vollsonnigen Standort,sofern der Wurzelballen schattiert wird. An sonnigeren Standorten färbt die Blüte sich auch wesentlich kräftiger aus. Ansonsten ist diese Sorte wirklich unkompliziert. Stecklinge wurzeln gut und die Überwinterung klappt problemlos,solange sie keine nassen und kalten Füße bekommt.
Islikon
Dorf in der Nähe Frauenfeld.Entnommen aus "Schweizer Fuchsien" mit frdl. Genehmigung H.Eggenberger
Isarperle
Isarperle' ist eine insgesamt zart wirkende Fuchsie. Ihre Wuchskraft reicht nicht aus für größere Bäume oder Sträucher. Die Pflanze stellt aber keine besonderen Kulturansprüche und Stecklinge wurzeln gut. Bei angemessener Pflege,guter Düngung und halbschattigem Standort blüht die Pflanze reich durch den ganzen Sommer und Herbst, im Gewächshaus sogar bis in den Winter hinein. Die Fuchsie wurde bei der Eröffnung unserer Ausstellung 1991 in München getauft. Auf Vorschlag von Herrn Strümper erhielt sie den schönen und treffenden Namen 'Isarperle'.
Isabell Reim
Die Blüten sind mittelgroß und in der Sonne gut leuchtend. Die Sorte bringt kräftige Triebe u. verzweigt sich später auch gut. Ein anfängliches Entspitzen halte ich,zumindest bei Gewächshauskultur,für erforderlich.
Irmgard Hirschfelder
Irmgard Hirschfelder' ist eine kräftige und vital wachsende Fuchsie. Blühfreudig und sonnenverträglich,ob sie winterfest ist,sollte man testen. Ihr sattes grünes Blatt und die weißen Blüten,mit dem Hauch rosa. Sie ist eine auffallende Sorte. Die Fuchsie ist nicht nur als Hochstämmchen zu ziehen,auch in einer Ampel ein schöner Blickfang. Kräftig,vital und aufrecht ist auch die Namensgeberin durchs Leben gegangen. Die Ballett - Pädagogin Irmgard Hirschfelder hat Jahrzehnte jungen Menschen in Cuxhaven die Kunst des Balletttanzes,mit großer Begeisterung,vermittelt. Sie hat die Fuchsienwidmung auf ihren Namen noch mit großem Stolz getragen und gesagt,so werde ich immer da sein.
Iris Amer
An einem sonnigen,windigen Standort entwickelt sie viele hübsche Blüten,die aber nur vor einem dunkleren Hintergrund wie ihre eigenen dunkelgrünen Blätter zur Geltung kommen. Sie ist für Schädlinge und Regen unempfindlich,sollte aber ein bisschen gestützt werden,um im Wind nicht zu brechen. Es empfiehlt sich daher auch,sie frühzeitig zu pinzieren. Eigentlich habe ich sie nur versehentlich im Frühjahr vor der Blüte gekauft,wollte zwar eine 'Isabell Reim',wusste aber nicht mehr genau den Namen. Auf grund ihrer Robustheit und Blühfreude habe ich jedoch diesen Irrtum nicht bereut!
Irene van Zoeren
Die vorstehend beschriebenen Blütenfarben gelten für 'Irene van Zoeren' nur bei hellem,aber nicht sonnigen Standort oder unter Glas. Da diese relativ neue holländische Züchtung jedoch sehr gut sonnenverträglich ist,verändern sich die Farbenbei entsprechendem Standort: Tubus und Kelch werden hellorange bis rosenrot,während die Korolle sich kaum verändert. Die Pflanze ist außergewöhnlich aufrecht starkwüchsig und baut sich im Laufe des Sommers,bei guter Kultur,zu einem großen umfangreichen Busch auf. Mit ihrem kräftigen Holz,das die vielen großen Blüten problemlos tragen kann,hat sie allerbeste Voraussetzungen für die Anzucht als Hochstamm. Benannt hat der Züchter diese neue Sorte nach seiner ältesten Enkeltochter.
Intercity
InterCity' mit ihren interessanten Blüten der neuen Fuchsiengeneration ist eine Bereicherung des Liebhabersortiments. Sie ist vielfach verwendbar,doch kommt sie in Ampeln gepflanzt und solitär zur Schau gestellt besonders zur Geltung. Die Blüten sind sehr fest und von guter Substanz. Sie ist sehr blühwillig und legt kaum Blühpausen ein. Durch ihre Anspruchslosigkeit akzeptiert sie jeden Standort. Gleichmäßige Düngergaben dankt diese neue Züchtung mit durch reichen Blütenflor. Die Stecklingsvermehrung ist problemlos. Entspitzen ist kaum erforderlich,da die Pflanze sehr gut verzweigt und kompakten Wuchs zeigt.
Insel Neuwerk
Die Fuchsie ist winterfest und kann an einem sonnigen Standort stehen. Verzweigt sich gut und treibt aus dem Wurzelbereich aus. 'Insel Neuwerk' macht keine Blühpause.
Ingrids Dorle
Die Fuchsie wächst aufrecht,ist wüchsig,blüht den ganzen Sommer!Getauft wurde sie im Juli 2016,in Anwesenheit des Freundeskreis Tauber Hohenlohe und Familie Fuhrmann,von Anja Asshoff und mir.
Ingrid und Werner Kessler
Eine der schönsten Züchtung von Werner Kessler,die ihm ganz besonders am Herzen lag. Darum bekam sie zu unserem Fuchsienfest 2016,diesen Namen. ( entnommen aus Fuchsienkurier 3-2019,Topp10) Diese Fuchsie strahlt schon von weiten. Die langen reinweißen Sepalen und das leuchtende rot der Korolle sind etwas ganz besonderes,dazu die besondere Blütenform.Leider ist der Wuchs nicht besonders kräftig. Trotzdem ein Kleinod für jeden Fuchsien Liebhaber.
Ingrid Rempfer
Als Ampel im Halbschatten ist diese Fuchsie mit ihrem beeindruckenden reinen Rot bestens geeignet. Man muss sie nicht pinzieren,sie verzweigt sich auch selbständig. Blühpausen gibt es bei ihr nicht.
Indian Maid
’Indian Maid’ gehörte zu meinen allerersten Fuchsien. Ich hatte sie mir bestellt,weil mir der Name so gut gefiel,wie sie aussah,davon hatte ich noch keine Ahnung. Die wunderschöne Blüte war dann auch eine große freudige Überraschung. Dieses Indianermädchen hat sehr viele Vorzüge. Nicht mehr zu übertreffen ist diese Farbenpracht und auch der Blütenreichtum. Noch zu erwähnen ist,dass sie zu den hängenden Fuchsien gehört,aber ein Kniestämmchen von ’Indian Maid’ lässt keine Wünsche offen. Man wird seine Freude daran haben.Die Kultur ist ebenfalls denkbar einfach,Stecklinge bewurzeln leicht. Mittlerweile gibt es schon einige Fuchsien mehr in dieser Farbenzusammenstellung,aber das sollte uns nicht hindern,’Indian Maid’ in die Sammlung aufzunehmen,wenn man sie nicht schon hat. Eine Bereichung ist sie allemal.