Amabilis
Amabilis bedeutet soviel wie liebenswürdig,und das trifft auch auf die Erscheinung der Fuchsie zu. Zart ist sie im Wuchs,und die Blüten erscheinen zahlreich,jedoch nicht wie bei dem Elternteil 'Pink Rain'. Sie reagiert etwas empfindlich bei zuviel Nässe und scheint auch in der Sonne besser zu gedeihen. Die Überwinterung in der Grube ist problemlos. Insgesamt eine besondere Fuchsie,deren Blüten lange halten.
Asu
Besonderheit: verträgt alle Wetter,öfter entspitzen! Bedingt winterhart
Anja Maria
Besonderheit: bedingt winterhart-ausgepflanzt ein schöner Wuchs beiguter Düngung-sehr robust-verträgt Sonne
Ami Fernand Schockert
Sie ist,wenn sie denn blüht,wirklich von strahlender Schönheit.Der sonnige Stand bekommt ihr nicht nur sehr gut,nein,auch gerade das Sonnenlicht hebt ihre Leuchtkraft besonders hervor.Sie wächst aufrecht,buschig. Bleibt kompakt im Wuchs. 'Ami Fernand Schockert' macht aber auch leider Blühpausen.Vielleicht der einzige Makel an dieser schönen Fuchsie.
Alpenglühn
Habe ich wegen dem Namen gekauft und sie hat mich auch nicht enttäuscht. Sie ist reichblühend und sehr sonnenverträglich. ( entnommen aus Kurier 1-2019,Top10 von Ernst Kessler)
Achievement
'Achivement' gehört zu meinen ersten Fuchsien und bezaubert mich jedes Jahr wieder mit einem überragenden Blütenflor. Sie wird immer mal wieder als winterhart beschrieben. Der erste Versuch vor ein paar Jahren missglückte bei mir allerdings und ich finde sie im Kübel mit dem alten Holz wesentlich beeindruckender. Die Triebe sollte man allerdings im Frühjahr öfter entspitzen,da sie sonst einfach zu lang und peitschenartig werden und man so einfach einen schöneren Aufbau der Pflanze hat. Ihr Name hält auf jeden Fall das,was er verspricht!
Andenken an Gärtnermeister Josef Jehle
Sonnenverträgliche,schön kompakt wachsende,kräftige und aufrechte Fuchsie mit leuchtenden Blüten. Sie eignet sich sehr gut für die Beetbepflanzung. Sehr reichlühend. Die Überwinterung klappt problemlos,ebenso die Vermehrung aus Stecklingen und Steckhölzern.
Ariadne
Aussaat: Dez. 2013 - 1. Blüte Juni 2014 - Foto v. Sept. 2016 Getauft am 16.06.18 in der Fuchsienausstellung v. Freundeskreis München durch Hr. Schnur,seine erste Taufe,der hoffentlich noch viele weitere folgen werden. ’Ariadne’ ist eine reichblütige Fuchsie,die gut kultiviert werden kann. Sie eignet sich sowohl für Büsche als auch für Stämmchen. Sie hat eine enorm hohe Leuchtkraft. Soweit sie an einem Platz steht,an dem sie in der Spätnachmittagssonne leuchten darf,sollte ihr Wurzelbereich gut schattiert sein,am besten mit anderen Pflanzen davor (gutes Kleinklima).Die Überwinterung ist unkompliziert. Mit ein wenig Entspitzen im Frühjahr lässt sie sich zu sehr schönen,kompakten Pflanzen heranziehen.
Allgäuperle
Diese Fuchsie nahm ich als Andenken von meinem Allgäubesuch mit und sie ist wirklich bezaubernd. Die kleinen filigranen Blüten erscheinen sehr zahlreich. Starkes Wachstum zählt zu ihren größten Stärken. Sie bildet sehr schnell sehr lange Triebe mit langen Internodien. So kann auch ein ungeduldiger Fuchsienfreund sehr schnell ein schönes Bäumchen erlangen. Andernfalls gehört diese Sorte anfangs öfter entspitzt,um einen schönen dichten Aufbau zu bekommen. Auch sollte man sie regelmäßig gut düngen,damit sie in voller Pracht erstrahlt. Das Laub ist hellgrün und wirkt immer frühlingshaft frisch. Man muss etwas auf saugende Insekten,wie Blattlaus und Co,achten,da diese dieses frische Laub zu lieben scheinen. Temperaturen über 30°C hat sie locker weggesteckt und schlappte auch bei direkter Sonneneinstrahlung nicht. Allerdings fühlt sie sich im lichten Schatten am wohlsten. Stecklinge bewurzeln,ohne große Probleme,zügig und die jungen Pflänzchen legen schon nach kurzer Zeit mit ihren starken Wachstum los. Für mich eine absolute Bereicherung in meinem Fuchsiengarten und selbst für Anfänger eine sehr zu empfehlende Sorte. (entnommen aus Fuchsienkurier 4-2016 )
Angeline
'Angeline': einfache Blüte in weiß-rosa - violett, überhängender Wuchs. Diese Pflanze ist mir besonders lieb,an jedem Platz zeigt sie ihre Schönheit.
Alfie
Diese unkomplizierte Fuchsie ist eigentlich ein Hänger. Sie lässt sich jedoch leicht als Bäumchen hochziehen und macht dank ihrer grossen Blüten sehr viel Freude. Bei mir gefällt es ihr im Halbschatten.( entnommen aus Kurier 2-2016,unter "meine Top Ten" von G.Schmuki)
Ausflug Vorau
Die Blüten stehen aufrecht bis waagrecht angeordnetEine absolute Liebhaberpflanze,interessant aber ohne besondere Schmuckwirkung.
Andreas Christopher
Die Sorte ist sehr blühwillig und für Ampel und Tröge,aber auch zum Aussetzen gut verwendbar
Alfred Fuhrmann
'Alfred Fuhrmann' ist eine wirklich schöne Fuchsie,die weder bei der Stecklingsbewurzelung noch bei der Überwinterung Probleme macht. Bei mir ist sie auch nicht hinsichtlich Schädlingsbefall oder Pilzkrankheiten negativ aufgefallen.
Andenken an Wolfram Götz
Unter der Züchternummer 06/ 12 erhielt ihr Züchter Wolfram Götz für diese Fuchsien-Neuzüchtung auf der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin eine Silbermedaille.Seit 2009 habe ich diese Fuchsie kultiviert und ihre Eigenschaften kennen gelernt. Im Gegensatz zu den vielen Götzsorten,die kurz und buschig als Beetpflanzen bekannt sind,wächst diese Fuchsie aufrechter und ist darum für Stämme und große Büsche besonders geeignet.Die überreich erscheinenden Blüten setzen Früchte an. Diese sollten entfernt werden,um eine durchgehende Blütezeit zu erzielen. Staunässe sollte unbedingt verhindert werden. Als ältere Pflanze,gut verzweigt ist sie auf Grund ihrer Farbe und des verzweigten Habitus eine der schönsten Fuchsien.
Alte Gärtnergilde
Taufe war am 15.10.2013 im "Berglandstübel" Muldenhammer OT Hammerbrücke mit dem Taufpaten: Manfred Bösenberg
Alde
Die einzelnen Blüten von 'Alde' sind eigentlich sehr klein,werden aber in so großer Zahl und pausenlos gebildet,dass die Größe unwichtig wird. Auch leuchten sie weit in der Sonne,die sie problemlos verträgt. Deshalb steht sie bei mir auch etwas dem Wind ausgesetzt,und das mögen Schädlinge bekanntlich nicht.Sie soll eine Triphylla-Hybride sein,lässt sich bei >4°C leicht überwintern und wächst im Frühjahr dafür besonders schnell zu einer beachtlichen Größe heran. Man sollte sie also unbedingt pinzieren und Stecklinge machen,es lohnt sich auf jeden Fall!
Anne Lorenz
Am 21.August 2010 wurde diese Fuchsienzüchtung von Alexander Bock,dem jüngsten Mitglied (Jahrgang 1977) des Fk Hannover,getauft. Bei einem fröhlichen Treffen im Garten von Hannelore Meyer in Braunschweig erhielt die Fuchsie den Namen 'Anne Lorenz'. Anne Lorenz,Ehefrau von Herbert Lorenz dem Verfasser mehrerer Artikel im Fuchsienkurier,ist besonders engagiert bei unseren Aktionen "Kinder pflanzen Fuchsien",während der Pflanzentage in Hannover. Diese Fuchsie blüht überreich und verträgt volle Sonne und ist relativ unempfindlich gegen Wind und Wetter.
Axel
Dieser Fuchsiensämling mit unbekannten Eltern wurde während der Eröffnung des ersten Geranienmarktes in der Stadt Wunstorf im Mai 1994 auf den Vornamen des damals stellvertretenen Stadtdirektors Axel Eberhardt getauft. Seit 15 Jahren ist er 1. Bürgermeister. Die Abbildung zeigt `Axel´ als kleinen Hochstamm im Alter von 5 Jahren. Seit dieser Zeit dient mir diese Fuchsie als Mutterpflanze. `Axel´ hat einen hängenden Wuchs,verzweigt sich nach einmaligem Stutzen sehr gut und ist geeignet für mittelgroße Ampeln und als Balkonfuchsie. Sie verträgt sehr gut einen sonnigen Standort,ist nicht Fuchsienrost empfindlich.
Ann G.
Diese Fuchsie erweckt mit ihrer eher seltenen Farbkonstellation sehr viel Aufmerksamkeit und Freude! Sie entwickelt sich im Frühjahr leicht verspätet und braucht bis Mai auch etwas Sonnenschutz,wächst dann aber bei mir im Südosten zu einer beachtlichen buschigen Pflanze mit recht kurzen Internodien heran. Sie blüht bei konstanter niedrig-dosierter Düngung sehr üppig und ohne Pause bis zum Rückschnitt kurz vor dem Frost.