WALZ Doedelzak
Diese Sorte gehört in die Namensgebung der Serie der Musikinstrumente die Herr Waldenmeier eine Zeitlang für seine Neuzüchtungen benutzte.'WALZ Doedelzak' mit einer wunderschönen Fabkombination,die Blüten glänzend,fast wie gelackt,gesund aussehend und reichblühend! Der gesamte Aufbau ist sehr ansprechend. Sie ist besonders kräftig im Wuchs und blüht ausserordentlich reich! Sie bevorzugt einen halbschattigen Standort und ist nicht regenempfindlich.
WALZ Bombardon
Wenn die erste Blüte voll geöffnet ist,ist man ziemlich verblüfft über die Anordnung der Kronblätter und glaubt,es sei eine Laune der Natur. Aber nein,alle Blüten gehen zuverlässig genauso auf,fast witzig,aber irgendwie auch mit einem sehr eigenen Charme und garantiert unverwechselbar! Bei mir wächst und gedeiht sie in voller Sonne und widersteht auch dem Wind. Sie hat sehr lange Internodien,und sollte im Frühjahr pinziert werden,um nicht zu sehr auseinander zu fallen.
WALZ Blauwkous
Geeignet als Hänger,Strauch oder Bäumchen für einen Platz an gefilterten Licht. Blauwkous bedeutet Blaustrumpf.Walz setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben von Familiennamen.
WALZ Bella
Diese aufrechte Fuchsie wächst sehr gut und kräftig. Sie verzweigt sich sehr gut von allein und ein einmaliges Entspitzen dieser Sorte im Frühjahr reicht meist schon aus,um einen schönen dichten und kompakten Wuchs zu erzielen. Große Blühpausen scheint 'WALZ Bella' auch nicht zu kennen und so blüht sie den ganzen Sommer unermüdlich durch. Ein sonnigeres Plätzchen bekommt nicht nur der Blütenbildung gut,sondern auch der Blütenfarbe. Je sonniger diese Sorte steht,um so intensiver orange sind die Blüten ausgefärbt,welche eine wunderbare Leuchtkraft in der Dämmerung besitzen.Die Stecklingsvermehrung ist recht unkompliziert. Kopfstecklinge bilden sehr schnell Wurzeln und haben eine gute Wuchskraft.Bei der Überwinterung sollte 'WALZ Bella' etwas trockener gehalten werden,ist aber sehr gut zu überwintern.
Vrens Roy
Geeignet für einen hellen,aber nicht vollsonnigen Standort. 'Vrens Roy' wurde am 13.Juli 2008 am höck im Garten von Vreni und Hans Flückiger getauft.
Vrens Rosette
Sie ist sehr blühwillig,doppelt gefüllt mit einer hervorragenden Wirkung im Topf!
Vrens Romeo
Sie hat eine wunderschöne Blütenform und eine tolle Farbe. (entnommen aus Kurier 1-2019,Top10 von Ernst Kessler)
Vrens Mylena
Blüte einfach,Blütengröße zwischen klein bis mittelgroß. Wuchs kräftig und trotzdem kompakt,selbstverzweigend,sehr reich blühend. Eine aparte Blüte,die manche erst beim zweiten Hinsehen bemerken.
Vrens Mantilla
Vrens Mantilla' ist eine leuchtende,reich blühende Sorte.Entnommen aus dem Buch: "Schweizer Fuchsien" mit frdl.Genehmigung HE.
Vrens Louisa
Vrens Louisa' begegnete ich in diesem Jahr 2011 gleich dreimal. Einmal im Garten von Ernst Kessler (Bodensee),in der Gärtnerei Himmelreich und bei Herrn Saak in seinem Gewächshaus. Jedesmal fiel sie mir direkt ins Auge mit ihrer besonderen und leuchtenden Farbgebung. Die einfachen Blüten erscheinen zahlreich und blühen recht lange. Der Wuchs ist aufrecht und die Verzweigung spontan. Jedoch wird sie sicherlich durch fleißiges Entspitzen noch schöner. Ich habe diese schöne Fuchsie erst seit diesem Jahr. Rost blieb ihr fern und auch sonst konnte ich keine Krankheiten feststellen. Bleibt zu hoffen,dass sie den Winter gut überlebt und im kommenden Jahr weitere Fuchsienfreunde,mit ihrer schönen Erscheinung,erfreut. Fuchsien-Beschreibung entnommen aus dem Buch "Schweizer Fuchsien" mit frdl. Genehmigung HE.Text:C.D.
Vrens Joy
Die Fuchsienblüten wirken luftig,sie biegen ihre gedrehten Sepalen ele-gant nach oben. Die Blüten sind über die ganze Pflanze gleichmässig verteilt. Auf Augenhöhe kommen sie am besten zur Geltung. Regelmässiges entspit-zen verbessert die Form deutlich. Der Standort sollte möglichst hell aber nicht vollsonnig sein.Text und Beschreibung,mit frdl.Genehmigung von H.E.,aus Postillion 2/2012
Vreneli
Von dieser farblich so bestechenden Fuchsie ist es schwierigausführliche Beschreibungen über ihre Eigenschaften zu erhalten. Sicher ist,wie viele so genannte Liebhabersorten sind die Wuchseigenschaften unbefriedigend und es ist mit viel Mühe verbunden ansehnliche Pflanzen zu erzielen.
Voske
Angaben entnommen aus "internationale Fuchsienaufstellung 2010" von Herrn Willi Grund