Pampas
Pampas' ist eine sehr robuste Fuchsie die viele gute Eigenschaften besitzt. Sie braucht nicht entspitzt zu werden,blüht trotzdem reichlich,verzweigt sich gut und blüht die ganze Saison über. Zudem ist sie nicht krankheitsanfällig. Die vielen roten Blüten wirken,mitsamt den Knospen,wie Kugeln. Standort kann durchaus sonnig sein,sollte aber gut mit Wasser und Dünger versorgt werden.
Wilson's Pearls
Eine sehr reichblühende Fuchsie die innerhalb kurzer Zeit eine Ampel oder Balkonkasten ausfüllt. Sie verzweigt sich gut und blüht dauerhaft. Einzig die Überwinterung gelingt mir nicht von Dauer. Das mag an dem kalten dunklen Überwinterungsplatz liegen. 'Wilson's Pearls' ist aber so schön,dass man es ruhig öfter mit ihr probieren sollte.
Roswitha
Diese Fuchsie wächst schnell zu einem Busch heran und gedeiht bei guter Wasserversorgung und Ernährung sehr gut. Die Austriebe sind kräftig, obwohl die einzelnen Zweige eher zierlich wirken. Eine Besonderheit ist das Blattwerk in einem attraktivem graugrün und einem weißen Rand. Die Blüten stehen schön über dem Laub. Bei der Überwinterung sollte sie nicht zu nass gehalten werden.
Henri Poincaré
Eine zierlich wachsende Fuchsie mit großen,dekorativen glockenförmigen Blüten. Die Überwinterung ist etwas heikel,das sie sehr dünne Triebe hat und diese leicht austrocknen. Sie sollte zeitig entspitzt werden,denn sie braucht länger bis sie wieder zur Blüte kommt. Standort sollte halbschattig sein.
Dorabella
Diese schöne Fuchsie mit ihren roten Knospen und Blüten in einem besonderen Farbspiel sollte viel mehr verbreitet sein. Die Blüten sind von langer Haltbarkeit und vor allem in üppiger Zahl. Die roten Stängel zieren zusätzlich. Einziger Makel,wenn man es denn überhaupt so nennen kann,sind die Blattverfärbungen durch starke Besonnung oder kalter Witterung. Überwinterung relativ einfach,und die Blüte erscheint früh.
Charelke Dop
Charelke Dop' ist sehr pflegeleicht und auch nicht krankheitsanfällig. Die Blüten wirken manchmal etwas unordentlich,da die äußeren Kronblätter deutlich kürzer sind als die darunterliegenden. Und durch die Farbveränderung dieser,während des Verblühens,wird dies noch etwas verstärkt. Nichtsdestotrotz ist sie sehr attraktiv als Hochstamm. Die Überwinterung ist unproblematisch und die beiden Sommer 2018/19 habe sie in der Sonne gut überstanden. Eine regelmäßige Wässerung und Ernährung ist aber Vorraussetzung.
Botanischer Garten Göttingen
Diese schöne Fuchsie mit der attraktiven Farbgebung in Fliederfarbener Korolle und ihren roten,herausragenden Staubfäden, wächst etwas kompakt,verzweigt sich jedoch nicht so leicht. Entspitzen sollte zeitig geschehen,denn sonst setzt die Blütenbildung recht spät ein. Eine erfolgreiche dauerhafte Überwinterung ist mir bisher nicht gelungen. Stecklingsvermehrung am besten im späten Frühjahr.
Botanische Gärten Bonn
Diese Fuchsie ist sehr dekorativ und die Blüten wirken elegant. Die waagerechten Sepalen geben der Korolle einen schönen Kontrast. Eine Überwinterung in der Grube gelingt gut und Stecklingsvermehrung ebenfalls. Standort sollte Halbschatten sein,denn so behalten die Blüten ihre klaren Farben.
Morgenrood
Morgenrood' mit seinen glockenförmigen Blüten wirkt sehr frisch. Sie wächst aufrecht und gedeiht an jedem Standort. Obwohl die Zweige relativ dünn sind,gelingt die Überwinterung ebenfalls sehr gut. Willig treibt sie im zeitigen Frühjahr aus,selbst aus dem Wurzelstock. Sie bildet zahlreiche Triebe,an denen sich die großen Blüten zeigen. Stecklinge bewurzeln sehr gut.
Kon Tiki
Kon Tiki' ( häufig auch einfach nur 'Kontiki' geschrieben) ist eine augenfällige Fuchsie. Das Farbspiel von weiß/lila und den zurückgeschlagenen,gedrehten Sepalen ist eines ihrer Erkennungszeichen. Die Zweige und Stiele sind rötlich und eher dünn. Die Überwinterung ist etwas heikel und war bei mir nicht erfolgreich. Eine zeitige Stecklingsvermehrung ist daher ratsam.
Roesse Amold
Roesse Amold' ist eine sehr attraktive Fuchsie,die leider nicht sooft zu finden ist. Die Blüten hängen über dem Laub und sind sehr dekorativ in dem weiß-auberginefarbenen Kontrast. Schon die Knospen wirken sehr schön. Alleine die Überwinterung macht Probleme ( zumindest bei mir) Weder in der Grube noch im dunklen,kalten Kellerbereich ist sie gut aufgehoben. Stecklinge bewurzeln nur sehr schwer. Wenn sie aber einen guten Standort in der Saison hat,dann treibt sie munter aus und blüht wunderschön. Sonniger Standort bekommt ihr besonders gut.
Rik Knapen
’Rik Knapen’ ist eine hängend wachsende Sorte mit einer auffallenden blauvioletten Korolle, die ihre Farbe beim Abblühen nur wenig verändert. Sie steht am besten im gefilterten Licht. Bei der Überwinterung gibt es keine Probleme.
Jaspers White Pipes
’Jaspers White Pipes’ ist eine Triphylla mit weiß-rosa Blüten. Sie gehört zu einer ganzen Reihe ähnlicher Fuchsien,die der Züchter Hans van Aspert herausgebracht hat. Einige davon sind fast weiß,aber es sind auch rote und orangefarbige darunter. Sie sind auf jeden Fall alle wunderschön und einen Versuch wert.
Gladys Lorimer
’Gladys Lorimer’ ist eine aufrecht wachsende und sich selbst verzweigende Sorte mit ausgesprochen eleganten Blüten, die an einem Sonnenplatz sehr gut zur Geltung kommt. Das Laub ist an der Oberseite mittelgrün und grob gezackt. Die Blattunterseiten sind hellgrün. Stecklinge bewurzeln problemlos und auch bei der Überwinterung gibt es keine Probleme. Ihre guten Eigenschaften hat sie sicherlich von der erstklassigen ‚Joy Padmore‘ geerbt.