Fuchsien-Galerie

Laurie
Antonelli, USA, 1963 AFS-Nr. 557
 
 
Eltern: 'Cloverdale' x '?'
Tubus: dunkelrosa
Sepalen: hellrosa, dunkelrosa Streifen, grüne Spitzen
Korolle/Petalen: im Aufblühen pink, später klares Rosa, gefüllt
Staubgefäße: kirschrot
Stempel: pink
Knospe/Blüte:
Laub: dunkelgrün
Wuchs: hängend
 
Laurie
Foto: R.Friedl
 
Mir ist 'Laurie' als starkwüchsige und reichblühende Hängefuchsie bekannt. Als ich sie das erste Mal vor einigen Jahren in unserem Sommerurlaub in Österreich gesehen habe, war ich restlos begeistert von dem klaren Rosa, das sie bis zum Verblühen behält. Hier nannte man sie damals allerdings noch 'Alt Rosa', und sie war dort eine der beliebtesten Hängefuchsien überhaupt.
Die formschönen Blüten sind relativ groß; später schieben sich vier größere Petalen aus dem Zentrum der Blüten nach, dadurch wirkt die Blüte lang und apart. 'Laurie' verträgt auch etwas Sonne, wenn sie nicht den ganzen Tag auf sie prallt, was die meisten Fuchsien ja nicht so gerne haben. 'Laurie' macht eine kurze Blühpause und setzt dann wieder ein.
Sehr schön anzusehen ist 'Laurie', wenn man von unten in die schöne Regelmäßigkeit der Blüten schauen kann.
'Laurie' dürfte zu den beliebtesten Hängefuchsien nicht nur für Fuchsienfreunde, die die Farbe Rosa bevorzugen, gehören. Sie verzweigt sich nach ein oder zweimaligen Entspitzen leicht und bildet schöne Ampeln. Ein Bäumchen davon habe ich noch nicht gesehen.
Die Stecklingsvermehrung, am besten im zeitigen Frühjahr, ist einfach, die Überwinterung gelingt mit etwas Aufmerksamkeit fast immer.
Als weitere Züchtungen von Antonelli sind noch bekannt:
'Katie Louise', hellrot/rosalavendel, gefüllt, hängend (1963)
'Trisha', weiß/violettblau, gefüllt, hängend (1965)
'Lisa', blassrosa/lavendel, gefüllt, hängend (1965)
'Invasion', hellrot/purpur, gefüllt, hängend (1971)