Fuchsien-Galerie

Blauer Engel
Dietrich, D, 1995
 
 
Eltern: 'La campanella' x
Tubus: cremeweiß mit glasigen Streifen, kurz
Sepalen: weiß, später färben sich die Spitzen rötlich, breit, zunächst abstehend, später auch hochstehend
Korolle/Petalen: gefüllt, blau-violett mit schwach rötlicher Aderung, verblühend nach Pink-rötlich-violett, außen an der Blütenkrone sind an manchen Petalen weiß geflammte Flecken oder Streifen vorhanden. Ebenso sind einige nicht voll ausgebildete Blütenblä
Staubgefäße: rosa; Staubbeutel rot; Pollen cremeweiß
Stempel: weiß, sehr lang; Narbe:creme
Knospe/Blüte: gefüllt, mittelgross
Laub: dunkelgrün, später auch überhängend, fein gesägter Rand, oval überhängend, später auch halbhängend, mäßig verzweigt, Zweige drahtig-dünn
Wuchs: halb hängend
 
Blauer Engel
Foto: Rosi Friedl
 
Wenn die pralle weiße Knospe der Fuchsie 'Blauer Engel' aufbricht, und sich die Korolle entfaltet, zeigt sich ein "Blaues Wunder". Fuchsien mit so schönen attraktiven Blüten gibt es nicht so oft. Man sollte aber wissen, das gerade die weiß-blau blühenden Sorten nicht so einfach zu kultivieren sind und besondere Ansprüche stellen. Sie wünschen durchlässige Erde und Zurückhaltung bei Gießen. Sonne und Hitze sagen ihnen garnicht zu; dagegen schätzen sie sehr eine hohe Luftfeuchtigkeit. Um insbesondere bei heißem Wetter diese Luftfeuchtigkeit zu erhalten, ist ein tägliches Übersprühen der Pflanze unerläßlich. Sorgen sie bereits bei der Anzucht durch laufendes Entspitzen für eine gute Verzweigung und somit für eine reiche Blüte. Mit dieser Fuchsie wird zweckmäßig eine Ampel bepflanzt. Achten sie auf gute Ernährung der Pflanzen. Nach der ersten Vollblüte legt die Pflanze naturgemäß eine Blühpause ein. Zweckmäßig erfolgt dann ein Rückschnitt der Triebspitzen. Erstaunlich, in welch kurzer Zeit wieder neue Knospen erscheinen.