Fuchsien-Galerie

Lambada
Götz, D, 1993
 
 
Eltern:
Tubus: rosa sehr kurz
Sepalen: oberseits rosa mit hellen Spitzen, unterseits rosa
Korolle/Petalen: einfach, kurz, violett, an der Basis rosa geflammt nach Weinrot verblühend
Staubgefäße: rosa, Staubbeutel rosa, Pollen hellgrau
Stempel: hellrosa, Narbe creme
Knospe/Blüte: länglich, creme rosa überzogen
Laub: klein, mittelgrün, leicht gezähnt, eiförmig
Wuchs: aufrecht gedrungen, kurztriebig, sehr gut verzweigt
 
Lambada
Foto: Karl-Heinz Saak
 
Eine reichblühende Fuchsie aus dem Hause Götz mit einer sympathischen Farbkombination. Es blüht aus allen Blattachseln. 'Lambada' ist eine ideale Beetfuchsie, die den ganzen Sommer überreich blüht, wenn , und das sollte man nicht verschweigen , der reiche Fruchtansatz laufend entfernt wird. Geschieht das nicht, macht sie eine Blühpause, und es bilden sich dicke Samenkirschen an der Pflanze.
Bei uns steht 'Lambada' seit einigen Jahren auf einem großen und erhöhten kreisrunden Pflanzbeet, mit einem Fußstämmchen in der Mitte, in voller Sonne. Der Blütenflor wird nicht übersehen.
Für das Ausputzen der Pflanzen nehmen wir uns Zeit; es lohnt sich. Wegen der enormen Blütenfülle darf aber das Düngen nicht vergessen werden.
Ältere Hochstämmchen überwintern problemlos, einjährige möge es etwas wärmer.