Fuchsien-Galerie

Liebreiz
Kohne, 1874 D
 
 
Eltern:
Tubus: hellrot
Sepalen: leuchtend lackrot
Korolle/Petalen: weiß mit roter Aderung, Blüte Halbgefüllt
Staubgefäße: kräftiges Rosa
Stempel: kräftiges Rosa
Knospe/Blüte:
Laub: mittelgrün, klein
Wuchs: aufrecht
 
Liebreiz
Foto: R.Friedl
 
'Liebreiz' ist eine reichblühende Beetfuchsie. Sie breitet sich im Gewächshaus locker aus, ausgepflanzt im Garten wächst sie buschig und aufrecht. 'Liebreiz' ist eine Sorte, die dieses Jahr 125 Jahre alt wird, sicherlich nicht nur für mich immer ein Zeichen, dass es eine sehr gute Sorte ist. Sie soll bedingt winterhart sein, das heißt, dass sie in schneearmen Gebieten schon mal erfrieren kann, daher ist auch bei ihr ein Winterschutz angebracht.
Ein paar 'Liebreiz' - Fuchsien zusammen in einem Beet gepflanzt, sind ein eindrucksvoller Blickfang, den rotweiße Fuchsien eigentlich immer bieten.
Eine Empfehlung, die ich als Fuchsienanfänger erhielt: "Machen Sie sich von winterharten Fuchsien immer Stecklinge, wenn Sie diese behalten wollen, und überwintern Sie diese im Haus." Dieser Empfehlung sind wir oft nachgekommen, und es hat sich schon gelohnt, denn ewig leben auch die "Winterharten" nicht. Winterharte Fuchsien kann man auch mit Steckholz leicht vermehren. In unserem "winterharten Beet" im Fuchsiengarten Finkenrech, wo sehr oft und lange Kahlfrost herrscht, hat 'Liebreiz' trotzdem einige Jahre überlebt.